Im Winter sicher unterwegs

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen. Die StaZ verlost 3x1 Gutschein für ein ADAC-Fahrsicherheitstraining (Foto: ADAC)


Wer mit seinem Auto sicher durch den Winter kommen will, der sollte bereits jetzt im Spätherbst sich und sein Fahrzeug auf die kommende kalte Jahreszeit vorbereiten.

"Das Wichtigste sind die Reifen", sagt Ralf Müller-Wiesenfarth, Cheftrainer der südbayerischen ADAC - Fahrsicherheitszentren. Ein guter Winterreifen sollte noch mindestens vier Millimeter Profiltiefe haben, obwohl der Gesetzgeber nur 1,6 mm vorschreibt, denn: "Im Laufe der Winterzeit nutzt sich der Reifen natürlich ab und das bedeutet, man kommt sehr schnell in kritische Situationen, weil das Profil der Reifen zu gering ist."

Nachdem der Gummi der Reifen im Laufe der Jahre aushärtet, sollten Winterreifen rechtzeitig getauscht werden, selbst wenn das Profil noch ausreichen würde. "Sicherheit geht in jedem Fall vor Sparsamkeit am falschen Fleck", betont Müller-Wiesenfahrt und erklärt: "Der Kontakt, den ich über die Reifen mit meinem Fahrzeug zur Fahrbahnoberfläche habe, ist nämlich im Prinzip nicht viel größer als eine Postkarte."

Bevor die ersten frostklirrenden Nächte kommen und der erste Schnee auf den Straßen liegen bleibt, muss man unbedingt auch den Frostschutz im Kühler und in der Scheibenwaschanlage überprüfen.

"Ein Stück Isolierfolie unter den Scheibenwischern verhindert, dass die Gummilippen an den Scheiben festfrieren und beim Lösen beschädigt werden," rät der Fachmann Ralf Müller-Wiesenfarth. Und wer ein Übriges tun will, der behandelt vor dem ersten Frost Tür- und Heckklappendichtungen mit einem Gummipflegemittel oder Talkum.

Auch die Beleuchtung des Fahrzeugs sollte gerade in der dunklen Jahreszeit regelmäßig überprüft werden.

Dass ein Scheibenkratzer und ein Handbesen während des Winters ins Auto gehören sollte genauso selbstverständlich sein wie Handschuhe, eine Mütze und eine warme Decke für den Notfall. Und noch etwas: der Türschlossenteiser gehört in die Manteltasche, denn im Fahrzeuginneren nützt er wenig.

Mehr Informationen gibt es unter www.sicherheitstraining.net
oder gebührenfrei unter der Telefonnummer 0800 89 800 88.

Weitere praktische Tipps zum Fahren im Winter erfahren Sie am besten selbst bei einem ADAC Fahrsicherheitstraining.

Wir verlosen 3x1 Fahrsicherheitstraining.

Die Aktion ist bereits beendet!

2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.