Ja ist denn jetzt schon Weihnachten?

v.l.: Hans Stecker, FV Wärmestube, Herr Pfundmeier, Humanitas, Ulla Schmid, FV Wärmestube

Humanitas Aichach e.V. überrascht den Förderverein Wärmestube

Im vergangenen Herbst durfte sich der Förderverein Wärmestube im Einrichtungshaus Segmüller wieder mit einem Info-Stand den Kunden präsentieren. Unter Anderem zeigte Herr Pfundmeier aus Aichach, Mitglied im Verein Humanitas Aichach e.V. wie sich später herausstellte, für die Tätigkeit des Fördervereins großes Interesse. Er bot an, über eine eventuelle Unterstützung des Fördervereins mit seiner Vorstandschaft bei Humanitas Rücksprache halten zu wollen. Vergangene Woche rief Herr Pfundmeier im Fördervereinsbüro an und teilte mit, dass Humantitas Aichach e.V. jetzt noch vor Weihnachten den Förderverein mit einer großzügigen Spende unterstützen wird. " Was brauchen sie denn Herr Stecker?", fragte er das Vorstandsmitglied am Telefon. "Ganz dringend Heizmaterial und warme Jacken für die Bedürftigen der Wärmestube", kam die Antwort. " Gut dann komme ich am Samstag zum Baumarkt, denn sie sollten wissen unser Verein hat sich der Wohlfahrt verschrieben. Wir unterstützen solche Projekte wie sie der Förderverein Wärmestube durchführt", meinte Herr Pfundmeier. Und Humanitas überraschte den Förderverein beim Besuch im Baumarkt mit einer Spende von EURO 1.500,00. Dafür wurden sogleich Holzbriketten erworben. Für diesen schönen Betrag gab es 8,4 Tonnen. Und obendrauf übergab Humanitas Aichach e.V. eine Spende warmer Jacken im Wert von EURO 1.680,00. Diese Jacken werden von Sozialarbeitern direkt an die Bedürftigen ausgegeben. Ulla Schmid, Walli Wagner und Hans Stecker, Vorstandsmitglieder im Förderverein zusammen mit ihren Ehrenamtlichen zeigten sich überwältigt von solch einer wunderbaren überraschenden von Herzen kommenden Spende. Der Förderverein bedankt sich ganz herzlich bei Herrn Pfundmeier und seinen Mitgliedern von Humanitas Aichach e.V. Humanitas gab im wahrsten Sinne großzügig Wärme für den bedürftigen Nächsten. Herr Pfundmeier versprach, dass er mit seinem Verein Humanitas auch weiterhin den Förderverein Wärmestube unterstützen werde. So freut sich der der Förderverein auf eine gedeihliche Zusammenarbeit ganz im Sinne der Bedürftigkeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.