Junges Theater Augsburg teilt zwei weitere Male die Heimat

r101416-HEIMATSHARINGJunges

Noch zwei Mal Heimat teilen.
Nach drei ausverkauften Aufführungen und aufgrund hoher Nachfragen bietet das Junge Theater noch zwei Mal das Bürger-Bühnenstück "Heimat Sharing" an. Das Stück beruht auf den Erfahrungen und Erlebnissen von zwölf Menschen, die aus unterschiedlichen Regionen der Welt nach Augsburg gezogen sind. Unter der Regie von Susanne Reng schildern sie ihre Sicht auf ihren jetzigen Lebensmittelpunkt, ihre neue Heimat Augsburg, zum Ausdruck. Das Stück geht der Frage nach, wie sich der Heimatbegriff in einer transkulturellen Gesellschaft verändert. Karten können unter Telefon 0821/444-29 95) oder per E-Mail an jtaabraxas@gmail.com reserviert werden. Weitere Informationen liefert die Internetseite www.letzteheimat.net. Foto: F. Wichmann

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.