Kalte Schnauzen, kühles Nass

Kalte Schnauzen, kühles Nass Foto: Beyschlag

Die beiden Hundebadetage der Wasserwacht Augsburg West kommen bei Zwei- und Vierbeinern hervorragend an. Eine Neuauflage ist bereits geplant.

Das Augsburger Familienbad am Plärrer war am Hundebade-Wochenende fest in den Pfoten von Vierbeinern. Extra für die Hunde war das Becken entchlort worden - der Aufwand hatte sich gelohnt: "Die Premiere ist geglückt. Wir sind voll und ganz zufrieden", frohlockte die Ortsgruppe West der Augsburger Wasserwacht, die das Ereignis organisiert hatte. So stürzten sich an zwei Tagen je 150 Hunde ins kühle Nass. 350 Herrchen und Frauchen hatten ihre Lieblinge begleitet. Die Ortsgruppe war für die Besucher mit 42 Helfern im Einsatz. So gab es einen Infostand sowie einen Essensverkauf. Freilich musste auch alles auf- und wieder abgebaut werden. Am gesamten Wochenende nicht einmal eingreifen mussten hingegen die Rettungswagen-Besatzung und die Erste-Hilfe Station.

Die Besucher waren von der Aktion angetan. "War der Hammer. Alles richtig gemacht. Wir kommen wieder", ließ ein Hundebesitzer wissen. "Seepferdchen bestanden", scherzte ein anderer. Für die Wasserwacht war es noch aus einem anderen Grund ein Erfolg. Die Ortsgruppe Augsburg-West kann nach vorläufiger Hochrechnung der Einnahmen und Ausgaben einen Gewinn von 2000 Euro verbuchen. Dieses Geld fließt in den Kauf eines neuen Wasserrettungsfahrzeugs.

Einen großen Wunsch haben auch die Gäste: "Bitte wiederholen", war zuhauf auf der Feedback-Tafel im Schwimmbad zu lesen. Was eine Neuauflage angeht, ist die Wasserwacht guter Dinge. Derzeit prüfe das Technikpersonal des Sport- und Bäderamtes ob es Beeinträchtigungen gibt, etwa durch die Hundehaare im Wasser. "Wir gehen davon aus, dass wir mit der Amtsleitung in den nächsten Tagen bereits in Kontakt treten können, um uns hoffentlich das Go für 2016 zu sichern", heißt es seitens der Ortsgruppe, die schon Pläne schmiedet: "Außerdem werden wir das Rahmenprogramm weiter ausbauen sowie das Verpflegungsangebot und die Werbemaßnahmen verstärken."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.