KBR stellt zur sps ipc drives seinen neuen Aktivfilter vor

Zur sps ipc drives 2016 in Nürnberg wird KBR sein neues modulares Aktivfilter "multiwave active" vorstellen. Das Filter besteht aus Modulen mit einer Leistung von 60 A, welche sowohl Stand-alone als auch im Verbund mit bis zu 20 Einheiten betrieben werden können.
Das kompakte Filtermodul ist 19"-fähig und kann dank seiner variablen Mechanik auch direkt an die Wand montiert werden. Hierzu werden lediglich die Rackwinkel angebaut.

Das Filter eignet sich sowohl für ein- wie auch dreiphasige Lasten mit und ohne Neutralleiter. Dank der neuen 3-Level-Technologie konnte die Verlustleistung stark gesenkt werden. Neben der Kompensation der ungradzahligen Harmonischen ist es jetzt auch möglich gradzahlige Harmonische bis zur 50.Ordnung zu kompensieren. Die volle Filterleistung steht bis zu einer Umgebungstemperatur von 50 °C zur Verfügung.

Zur Visualisierung kann ein LCD-Modul auf das Filter aufgesteckt werden. Bei mehreren Filtern empfiehlt sich der Einsatz des großen Farbtouchdisplays in der Schranktür.

Erfahren Sie mehr und Besuchen Sie uns in Halle 31, Stand 269 oder vereinbaren Sie einen Gesprächstermin bei uns. Ihr kostenloses Messticket erhalten Sie hier (http://kbr.de/de/home/aktuelles/435-sps-ipc-drives...).

Kontakt
KBR GmbH
Karel Stolba
Am Kiefernschlag 7
91126 Schwabach
09122/63730
vertriebsleitung@kbr.de
www.kbr.de


Mehr Effizienz: Vorhandene Energien so effizient wie möglich zu nutzen gewinnt für Unternehmen immer größere Bedeutung. Es gilt Energienetze gleichmäßig auszulasten, teure Lastspitzen zu vermeiden und unnötige Energiekosten zu verhindern. Gebot der Stunde ist es exakte Prognosen zu treffen, Einsparpotenziale zu erkennen und richtige Strategien zu entwickeln. Das System von KBR hilft dem Energieverantwortlichen diese Aufgaben zu erfüllen.

Mehr Flexibilität: KBR bietet mehr als nur eine Anzahl von Einzelkomponenten. Vielmehr bildet unser gesamtes Produktspektrum ein in sich stimmiges System. Dabei stellen wir sicher, dass sich Ihre Anforderungen schnell und einfach umsetzen lassen. Erweitert oder verändert sich die Topologie des Energieversorgungsnetzes kann unser System aufgrund seiner Modularität ohne große Probleme an die neue Situation angepasst werden. Wir haben Produkte und Lösungen für ein zeitgemäßes Energiemanagement aus einer Hand, getreu unserem Leit-Motto "One System. Best Solutions".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.