Kickende Kleriker: Bistum Augsburg verteidigt seinen Titel

Freuen sich über ihren Titel: Hintere Reihe von links: Diakon Jürgen Zapf, Roland Weber, Uli Joschke, Diakon Jürgen Brummer, Diakon Gerhard Rummel, Pfarrer Konrad Maria Bestle, Nicolas Schnall; Vorne von links: Georg Koustianes, Karl Wolf, Markus Beyrle, Pfarrer Eleuterio "Eli" Carlos Fernandes. (Nur der Trikot-Sponsor ist der falsche.) (Foto: pba/ Miriam Nikoleiski)

Das Bistum Augsburg hat kürzlich seinen Titel bei den 23. bayerischen Klerus-Fußballmeisterschaften in Eichstätt verteidigt.


Im Finale besiegte das Augsburger Team die Mannschaft aus der Erzdiözese München und Freising durch einen Doppelpack von Pastoralreferent Karl Wolf, der im Bischöflichen Ordinariat für die pastoralen Berufsgruppen verantwortlich ist, mit 2:0. An den Meisterschaften auf dem Sportgelände des Bayernligisten VfB Eichstätt beteiligten sich Mannschaften aus den sieben bayerischen Diözesen. Das siegreiche Augsburger Team setzte sich heuer aus Priestern, Diakonen und (pastoralen) Mitarbeitern der Diözese zusammen und holte den Pokal nun schon zum vierten Mal innerhalb von zehn Jahren. Die Bayerischen Klerusmeisterschaften werden traditionell am Montag nach den Pfingstferien ausgetragen. Im nächsten Jahr ist die Erzdiözese München und Freising Gastgeber. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.