Kinderfest mit Tradition

Kinderfest mit Tradition An bunten Luftballons konnten Kinder ihre Grüße aus Augsburg auf die Reise schicken. Foto: Kristin Deibl

Zahlreiche Familien lockte das Turamichele-Fest am Wochenende auf den Rathausplatz. Während sich die Kleinen für Fahrgeschäfte und Aktionen begeisterten, durften sich die Erwachsenen auch über den verkaufsoffenen Marktsonntag in der Innenstadt freuen.

Zu jeder vollen Stunde versammelten sich Groß und Klein vor dem Perlachturm, den Blick gebannt in die Höhe gerichtet. Denn dann erschien dort oben wie von Zauberhand der Erzengel Michael und bekämpfte mit je einem Lanzenstich pro Glockenschlag den Teufel. Im Anschluss ließen die Kinder Luftballons steigen, um den Sieg des Guten über das Böse zu feiern. An den bunten Ballons gingen dann ihre Grüße aus Augsburg auf die Reise.

Doch auch zwischen den Auftritten des Turamicheles wurde den kleinen Besuchern nicht langweilig: Karussells, das Riesenrad "Kleine Wolkenreise", Kinderschminken, sowie Vorführungen und Shows verschiedener Tanzstudios sorgten für ein kurzweiliges Erlebnis. In einem Zelt gab es zudem Tischkicker, Seifenkisten und Aktionen wie T-Shirts bemalen oder Turamichele-Buttons gestalten. Mit Gastronomieständen, Donuts und Popcorn war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Unterhaltung war ebenfalls am Fuggerplatz geboten. Dort präsentierte sich der Jazzclub Augsburg mit den Bands "Trio Zahg", "The Cubops" und "Jca Groove Desaster". Wer sich über Klimawandel oder Energiewende informieren wollte, fand am Elias-Holl-Platz Infostände rund um die Themen Stadt, Luft und Klima. Von 13 bis 18 Uhr öffneten am Sonntag in der Innenstadt außerdem viele Geschäfte ihre Türen und luden zum Shoppen ein.

Jede Stunde konnten Interessierte zudem mit der historischen Straßenbahn einmal durch Augsburg fahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.