Kinostart: 3D-Monster-Spaß: „Gänsehaut“ (bereits beendet)

Am Donnerstag, 4. Februar, startet in den deutschen Kinos der abgefahrene 3D-Monster-Spaß-Film „Gänsehaut“. (Foto: S&L Medianetworx)
Teenager Zach Cooper (Dylan Minnette) ist nicht gerade begeistert, als er von einer Großstadt in eine Kleinstadt umziehen muss. Doch als er die schöne Hannah (Odeya Rush), die im Haus nebenan wohnt, kennenlernt, und in Champ (Ryan Lee) auch noch rasch einen guten Freund findet, sieht er einen ersten Silberstreif am Horizont.
Doch jeder Silberstreif hat auch eine Wolke. Und die von Zach taucht auf, als er entdeckt, dass Hannahs mysteriöser Vater kein Geringerer als R.L. Stine (Jack Black) ist, der Autor der erfolgreichen „Gänsehaut“-Romane.

Als Zach mehr über seine merkwürdige Nachbarsfamilie in Erfahrung bringt, stellt er fest, dass Stine ein gefährliches Geheimnis hat: Die Kreaturen, die seine Geschichten berühmt gemacht haben, sind echt! Stine beschützt seine Leser vor ihnen, indem er sie in ihren Büchern einschließt. Als Stines Geschöpfe jedoch eines Tages versehentlich aus ihren Manuskripten freigelassen werden und entkommen, nimmt Zachs Leben eine bizarre Wendung.

In einer verrückten Nacht voller Abenteuer müssen sich Zach, Hannah, Champ und Stine zusammen tun, um die Stadt zu retten. Sie müssen all diese, von Stine erfundenen Fantasiegeschöpfe – darunter Slappy, Shadow Girl, die Gartenzwerge und viele andere – wieder zurück in ihre Bücher stecken, wo sie hingehören.
Regie bei diesem abgefahrenen 3D-Monster-Spaß führte Rob Letterman („Monsters vs. Aliens“). An der Seite von Star-Komiker Jack Black („King Kong“, „School of Rock“) spielen die Newcomer Odeya Rush („Hüter der Erinnerung – The Giver“), Dylan Minnette („Prisoners“) und Ryan Lee („Super 8“).

Weitere Informationen: www.gaensehaut-film.de

Wir verlosen 2x1 Kinofanpaket (Inhalt: Jeweils ein Kinoposter, Leuchtstifteset und abschließbares Notizbuch.

Das StaZ-Team wünscht viel Glück!

Die Aktion ist bereits beendet!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.