Kraxeln und springen mit dem Motorrad (bereits beendet)

Bei dem sportlichen Mix aus packenden Duellen und atemberaubenden Balanceakten auf zwei Rädern treten die besten deutschen Motorrad-Artisten der europäischen Elite entgegen. (Foto: ADAC/Lydia Bauer)
Wenn am Samstag, 30. Januar, in der Ingolstädter Saturn Arena die dritte Auflage des ADAC Hallen-Trials startet, herrscht wieder Spannung pur: Bei dem sportlichen Mix aus packenden Duellen und atemberaubenden Balanceakten auf zwei Rädern treten die besten deutschen Motorrad-Artisten der europäischen Elite entgegen.
Sie alle müssen mit ihren Maschinen meterhohe Blöcke bezwingen, über schmale Stämme balancieren und mit den Motorrädern tollkühne Sprünge absolvieren. Das ADAC Hallen-Trial bietet damit nicht nur packenden Motorsport, sondern es ist vor allem auch eine abwechslungsreiche, rund vierstündige Show für die ganze Familie.
Motorrad-Akrobatik scheint die Schwerkraft auszuschalten
Insgesamt treten zehn Piloten zu dem spektakulären Wettstreit an. Ihr Können und ihre Akrobatik sorgen in Verbindung mit der unvergleichlichen Arena-Atmosphäre für begeisterte Zuschauer. Der Wettbewerb besteht aus sechs Sektionen, für die jeder Fahrer jeweils rund eine Minute Zeit hat. Die besten Chancen auf den Sieg hat, wer am wenigsten Fehlerpunkte sammelt. Diese gibt es zum Beispiel, wenn der Pilot mit dem Fuß den Boden berührt, sich anlehnt oder das vorgegebene Zeitlimit überschreitet. Unter den Trial-Assen ist der amtierende, zweifache Deutsche Meister Franzi Kadlec aus Reichersbeuern (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen). Der 18-Jährige ist seit zwölf Jahren im Trial aktiv und freut sich auf die Revanche. „Die letzten beiden Jahre musste ich mich in Ingolstadt immer mit dem zweiten Platz zufrieden geben, dieses Mal möchte ich gewinnen“, verrät er. Das werden ihm unter anderem der amtierende Europameister Gianluca Tournour, der aktuelle tschechische Meister Martin Matejícek und der DM-Drittplatzierte Jarmo Robrahn nicht leicht machen. Mit dem norwegischen Meister 2015 Hakon Pedersen hat Kadlec überdies schon in der Weltmeisterschaft auf Augenhöhe gekämpft und freut sich nun auf das erneute Aufeinandertreffen.
Jetzt Tickets sichern: Von allen Plätzen der Saturn Arena aus ist das spannende Motorsportspektakel gut einzusehen. Zusätzlich bietet die Übertragung auf Großleinwände einen optimalen Gesamtüberblick und spektakuläre Zeitlupenwiederholungen.
Die Halle ist ab 13 Uhr zum Rundgang durch die Verkaufsausstellung im Foyer mit namhaften Herstellern und Neuheiten aus dem Motorradmarkt geöffnet. Um 14.30 Uhr stehen die Piloten den Fans bei einer Autogrammstunde Rede und Antwort. Um 15.30 Uhr fällt der Startschuss.
Weitere Informationen unter www.hallen-trial.de.

Tickets: StadtZeitungs-Kartenservice, Telefon 0821/50 71-130.

Zeitplan
Einlass 13 Uhr
Autogrammstunde 14.30 Uhr
Beginn 15.30 Uhr
Finale 18 Uhr
Ende 19 Uhr

Wir verlosen 5x2 Tickets für das spektakuläre Motorsport-Event in Ingolstadt.


zum 2. Mal
zum 3. Mal
zum 10. Mal

Die Aktion ist bereits beendet!

3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.