Landkreis Augsburg: Änderung bei der Abfallentsorgung rund um die Feiertage

Zwischen Montag, 26. Dezember, und Freitag, 30. Dezember, wird der Müll jeweils um einen Tag später entsorgt. Auch die Abfallentsorgung am Freitag, 6. Januar, wird auf Samstag, 7. Januar, verschoben.
Alle Termine und Verschiebungen enthält der Abfallkalender und die AbfallApp unter www.awb-landkreis-augsburg.de.
Abfallvermeidung und Mülltrennung:
Ohne großen Aufwand und Verzicht können Sie auch während der Feiertage Abfall vermeiden und den angefallen Abfall richtig sortieren. Bioabfälle wie Obst- und Gemüsereste, Speise- und Lebensmittelreste pflanzlicher Herkunft, Garten- und Grünabfälle geben Sie in die BioEnergieTonne, Papier und Pappe zum Altpapier, Flaschen und Hohlglas werfen Sie farbgetrennt in die Glascontainer, Verpackungen aus Kunststoff, Aluminium und Verbundstoffen gehören in den Gelben Sack beziehungsweise in den Gelben Container, Weißblechdosen in den Dosencontainer und sonstige Wertstoffe bringen Sie zur Wertstoffsammelstelle. Und in Ihre Restmülltonne gehört nur der Rest.
Sollte während der Feiertage doch mehr Abfall anfallen und das Mülltonnenvolumen nicht ausreichen, bitte rechtzeitig amtliche Restmüllsäcke kaufen. Die 70-Liter-Säcke kosten sieben Euro, tragen die Aufschrift "Müllabfuhr - Land-kreis Augsburg" und können am Tag der Tonnenleerung zusätzlich bereitgestellt werden. Verkaufsstellen erfahren Sie bei Ihrer Gemeindeverwaltung. Keinesfalls darf die Mülltonne überfüllt zur Leerung bereitgestellt werden. Gefäße mit offen stehendem Deckel werden nicht geleert.
Verschenkmarkt:
Zu schade für den Müll? Dann verschenken Sie doch gut erhaltene Gegenstände und überflüssige Geschenke über den Verschenkmarkt auf der Internetseite des Abfallwirtschaftsbetriebs. Dort können Sie verschenken, tauschen oder suchen. Die Benutzung ist einfach und kostenlos. Mit der Verschenkmarkt-App lassen sich Inserate direkt über das Smartphone einstellen.
Christbaumentsorgung:
Die Christbaumentsorgung wird von der Gemeindeverwaltung
organisiert. Selbstverständlich muss die Dekoration vollständig entfernt werden. Nach den Feiertagen kann der Weihnachtsbaum auch im eigenen Garten genutzt werden: Entweder häckseln und kompostieren oder die Zweige zum Abdecken von Pflanzen verwenden. In der BioEnergieTonne sind die Tannenzweige unerwünscht, da das Öl der Nadeln beim Vergärungsvorgang in der Vergärungsanlage das Biogas verunreinigt.
Informationen zum Thema Abfall im Internet sind unter www.awb-landkreis-augsburg.de. oder per Telefon unter 08232/96 43 - 21, - 22
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.