Lebendiges Wasser in Kindereinrichtungen: Ein innovatives Leuchtturmprojekt made in Augsburg

Toni Heidler (1. Vorstand) übergibt eine Wasservitalisierung an Dr. Alexander Mattheus, den Geschäftsführer der Waldorfschule Augsburg.

Der Augsburger NATURSINN E.V. stattet Kindereinrichtungen kostenfrei mit Wasservitalisierungsgeräten aus, um den Kindern das Trinken von (Leitungs-)wasser schmackhafter zu machen.

"Wenn wir wahren Frieden in der Welt erlangen wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen." Diese Weisheit Mahatma Gandhis brachte die Initiatoren der gemeinnützig anerkannten Organisation auf die Idee, vitalisiertes, lebendiges Wasser in möglichst vielen Kindereinrichtungen ohne finanziellen Aufwand für den Träger zu etablieren.

"Ein solches Wasser ist nicht nur für uns Erwachsene gut, auch für die gesunde Entwicklung unserer Kinder ist ausreichendes Trinken von Wasser in Quellqualität besonders wichtig." so der 1. Vorsitzende Toni Heidler. "Heutige Technologien zur Vitalisierung von Leitungswasser bieten nach unserer eigenen langjährigen Erfahrung die Möglichkeit, dem Wasser erneut diesen ursprünglichen Quellcharakter zurückzugeben."

Mit den eingenommenen Spenden und Beiträgen erwirbt der Verein WASSER2000-Systeme, die in Kitas, Kindergärten und Schulen dauerhaft, unentgeltlich und ohne jegliche Folgekosten zum Einsatz kommen. Der Hersteller, die NaturSinn International KG, trägt ebenfalls mit einem subventionierten Gerätepreis, der kostenfreien Montage und zusätzlichen Flaschen und Gläsern seinen Teil dazu bei.

Kinder trinken mehr Wasser

Mittlerweile sind 23 Einrichtungen in Deutschland ausgestattet, etwa fast 1.000 Kinder partizipieren von dem Projekt. Die Initiatoren des Vereins bekommen regelmäßig positives Feedback aus den Kindereinrichtungen: "Die Kinder trinken viel mehr Wasser, es bleibt auch länger kühl und frisch... Die Kinder trinken es liebend gern, es schmeckt lecker und wir brauchen kein Flaschenwasser mehr... Unsere Kids konnten die Veränderung natürlich nicht verbalisieren, aber seit Einsatz der Vitalisierung greifen sie immer häufiger zum Wasser."

Kinderprojektbotschafter unterstützen die Aktion

Mittlerweile setzen sich mehrere Kinderprojektbotschafter überregional für die richtungsweisende Aktion ein, u.a. auch Margret Rasfeld, Bildungsinnovatorin, ehemalige Schulleiterin der Evangelischen Schule Berlin Zentrum und Initiatorin von "Schule im Aufbruch" (www.schule-im-aufbruch.de).



Alle Infos für interessierte Kindereinrichtungen und angehende Fördermitglieder (ab 20,‐ EUR / Jahr) auf www.natursinn-ev.org.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.