Millionen-Paket für Sanierung der Eichendorff-Grundschule Haunstetten

Die Eichendorff-Grundschule im Zentrum von Haunstetten wird im Rahmen des Bildungsförderprogramms komplett saniert und modernisiert. Die Stadt Augsburg investiert hier rund 5,9 Millionen Euro.

Schon von weitem ist zu sehen, dass sich an der Eichendorff-Grundschule derzeit einiges tut. Die Hälfte des in die Jahre gekommenen. markanten Gebäudes im Zentrum von Haunstetten ist eingerüstet. Auf dem Nachbargrundstück ist vorübergehend eine „Minischule“ entstanden, zusammengebaut aus 33 Containermodulen. Schon seit Beginn der Sommerferien wird an der Generalsanierung gearbeitet. 5,9 Millionen Euro investiert die Stadt mit Unterstützung des Freistaates Bayern bis zur Fertigstellung Ende 2017.

Hort-Neubau auf Nachbargrundstück


Mit dem Einbau eines Aufzuges wird das Schulhaus künftig barrierefrei erreichbar. Außerdem werden Fachräume umorganisiert und ein neuer EDV-Saal eingerichtet. Ansprechend gestaltet, unter anderem mit einem Freiluft-Klassenzimmer, wird die gesamte Außenanlage mit Pausenhof. Und noch eine Neuerung ist geplant: Nach Abschluss der Sanierung entsteht auf dem Nachbargrundstück ein Neubau für den Hort für 3,2 Millionen Euro.

Die Sanierung erfolgt im Rahmen des Kultur- und Bildungsförderprogramms der Stadt Augsburg mit Unterstützung des Freistaates Bayern. Das Bildungsförderprogram umfasst rund 300 Millionen Euro, die in unsere Schulen investiert werden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.