Mühle invites Neruda

Augsburg: Kresslesmühle | Unter diesem Motto fand am vergangenen Dienstag, dem 24. Mai 2016, in der Kresslesmühle Augsburg ein musikalisches Ereignis der besonderen Art: eine Handvoll talentierte junge Augsburger Künstler stiegen auf die kleine aber feine Kabarettbühne und verzauberten das anwesende Publikum durch ihren Darstellungen.
Aus unterschiedlichen Kulturkreisen, mit unterschiedlichen Musikrichtungen, all diese Musiker haben eine spezielle Beziehung zum Kulturcafé Neruda. Dort haben sie schon mehrere Auftritte gehabt. Manche von ihnen könnten sogar behaupten, dass das kleine, gemütliche Kultur-Café sowas wie ihr zweites Zuhause geworden ist. Einige sind sogar mit Neruda großgeworden, weil sie dort nicht nur musiziert sondern auch immer wieder mal gejobt haben.
Deshalb sind all diese Musiker für Fikret Yakaboylu, Inhaber und Seele des Neruda-Cafes, seine Neruda-Kinder, Bezeichnung die er immer wieder in einem väterlichen Ton verwendet.
Und die „Neruda-Kinder“ heißen: Farhadj Ooyenda, Riccardo Ferrara, Ala Cya und Yasar Dogan, Mike Stone, The Big Band Theory, Ferhat Hasgül, Finally Famous, John Garner, Daniel Söll, Quincy, Davyd Wylde , Raffi Platz, Farhadj und Girisha Fernando, a little bit of all.
Nachdem jeder Künstler seine eigene Performance ablieferte, wurde am Schluss kräftig „gejamt“, ganz nach Neruda-Tradition.
Es war ein sehr schöner Abend, mit viel guter Musik, der vor allem eines bestätigte: Augsburg hat so viele tolle Musiker! Und sie sollten immer öfter die Möglichkeit bekommen auf einer Bühne aufzutreten und somit mit ihrem musikalischen Talent und Können so viele Leute wie möglich zu begeistern!
Ein großes Dankeschön ging an Yasar Dogan, Angestellter der Kresslesmühle.
Dank seiner organisatorischen Bemühungen, wurde aus der Idee "Mühle invites Neruda" Realität.
Und es soll noch mehr werden. Wie Yasar Dogan betonte: "Es ist unser Bestreben, mit dem Label "Mühle invites..." verschiedene Kulturzentren und Einrichtungen, die es in Augsburg gibt, einzuladen und somit ein Zeichen zu setzen, dass die freie Kulturszene und die Kulturzentren miteinander und nicht gegeneinander arbeiten. Ebenfalls wird die Kresslesmühle in Zukunft mit einem ganz neuen Format den Künstlern in Augsburg und Umgebung Möglichkeiten für eine Bühne bieten."

Mit Sicherheit wird es noch ein zweites „ Mühle invites Neruda“ geben. Und vielleicht noch ein drittes, viertes… Und somit wird Augsburg immer bunter, immer musikalischer, immer schöner.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Autor gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
224
Cristine Walter aus Augsburg - City | 31.05.2016 | 18:50  
224
Cristine Walter aus Augsburg - City | 01.06.2016 | 15:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.