Neue Dienstkleidung für vierbeinige BRK-Lebensretter

Die Wasserrettungshunde der BRK Kreiswasserwacht Augsburg. Noch sind die Tiere alle in der Ausbildung. Die Helfer arbeiten alle ehrenamtlich.
Nicht nur Rettungskräfte müssen Dienstkleidung tragen: Die acht Wasserrettungshunde der BRK Kreiswasserwacht Augsburg haben jetzt neue Geschirre erhalten, gesponsert von der Firma K9-Tierbedarf aus Willich als vorzeitiges Weihnachtsgeschenk. Diese kennzeichnen die Tiere auch an Land als Diensthunde, wenn sie nicht ihre speziellen Schwimmwesten tragen. Wer also im nächsten Sommer die Hunde in diesem Gewand an den Freigewässern patrouillieren sieht, kann beruhigt den Badespaß genießen, denn die Lebensretter auf vier Pfoten haben ein Auge auf die Badegäste.

Die Wasserrettungshunde unterstützen die ehrenamtlichen Helfer bei der Rettung maßgeblich, indem sie Patienten oder sogar ganze Boote an Land ziehen. Das ermöglicht es den Einsatzkräften, sich voll auf den Patienten und die Hilfeleistung zu konzentrieren. In Augsburg sind derzeit sechs Teams in Ausbildung. Diese ist in Bayern bislang einzigartig. Fotos: BRK Kreiswasserwacht Augsburg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.