Neuer Beauftragter im Diakonat

Domkapitular Prälat Peter C. Manz wird neuer Beauftragter für den Ständigen Diakonat. Foto: pba

Bischof Konrad Zdarsa hat Domkapitular Prälat Peter C. Manz zum neuen Bischöflichen Beauftragten für den Ständigen Diakonat ernannt.

Damit trägt er die Verantwortung für die Ausbildung, Prüfung und Eignung der Kandidaten im Hinblick auf deren Zulassung zur Weihe. Er wird diese neue Aufgabe zum 1. Februar antreten und dieses Amt vorerst bis zum Jahresende 2016 übernehmen.

"Ich bin überzeugt, dass er mit seiner reichen und vielfältigen Erfahrung dieser Aufgabe und den damit verbundenen Herausforderungen mehr als gerecht werden wird", betont der Generalvikar. Domkapitular Manz wird neben der neuen Aufgabe seine derzeitige Tätigkeit als Vorsitzender des Caritasrates mit allen daran gebundenen Einsatzbereichen weiterführen.

Mit dieser Personalentscheidung kommt Bischof Konrad dem Wunsch des bisherigen Amtsinhabers, Domkapitular Michael Kreuzer, nach. Er hat die Aufgabe im September übernommen und festgestellt, dass er der Aufgabe "nicht in einem für ihn befriedigenden Maße nachkommen konnte". Eine Änderung nach so kurzer Zeit sei alles andere als optimal. Nach intensiver Abwägung habe es sich aber gezeigt, dass eine rasche Änderung unter den gegebenen Umständen die sinnvollste Alternative sei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.