Neuer Vorstand des BRK Augsburg nimmt Arbeit auf

Neuer Vorstand von links: Prof.Dr. Julia Welzel, Peter Faaß, Christine Kratzer-Haugg, Robert Fischer, Maximilian Rößle, Matthias Wahl, Beatrix Rozanski, OB Dr.Kurt Gribl, Melanie Schmidt, Günter Eisenrith, Thomas Sauer, Michael Schwand, Alexander Dußmann, Robert Scherer und Wolfgang Tinzmann.
Augsburg: Bayerisches Rotes Kreuz |

Der neue Vorstand des Bayerischen Roten Kreuzes Augsburg-Stadt steht fest und er steht wieder unter der Führung von Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl. Dass die Vorstandschaft mit weit über 90% Zustimmung wiedergewählt wurde, zeugt vom Vertrauen und der Zufriedenheit der Mitglieder. Denn die Bilanz der letzten vier Jahre ist geprägt von Erfolgen, Weiterentwicklung und gemeisterten Herausforderungen.

Es hat sich viel bewegt beim BRK-Kreisverband Augsburg Stadt in der letzten Amtsperiode der Vorstandschaft. Meilensteine waren die Eröffnung der Kindertagesstätte Zirbelzwerge in Oberhausen, der Bau der Wasserwacht-Wachstation am Bergheimer Baggersee, die Neueröffnung es dritten Rot-Kreuz-Lädles in Pfersee, der Ausbau der Nachbarschaftshilfe, der Familienbildung und die interkulturelle Öffnung im Stadtteilzentrum Haunstetten. Bei zwei größeren Hochwassern war das BRK mit den Helfern im Einsatz. „Und natürlich wird die Evakuierung der Fliegerbombe und der unermüdliche Einsatz der ehrenamtlichen Kräfte uns noch lange im Gedächtnis bleiben“, so der 1. Vorsitzende Gribl. „Das war eine außerordentliche Leistung aller Beteiligten, für die wir sehr dankbar sind.“

BRK will noch besser werden bei Katastrophen und Einsätzen

Das Wissen und die Erfahrungen, das man dabei gesammelt hat, sollen auch in Zukunft die Arbeit leiten und weiter voranbringen. Noch besser will sich das BRK mit seinen Ehrenamtlichen bei Katastrophen und Einsätzen aufstellen. Die nächsten Termine sind daneben das 60-jährige bestehen der Wasserwachten und das 10-jährige Jubiläum der Augsburger Rot-Kreuz-Läden im September 2017.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.