Personalnot im Krankenhaus

Am von der Gewerkschaft Verdi geforderten Warnstreik zur Verbesserung der Ausbildungsbedingungen und Entlastung des Personals im Augsburger Klinikum, nahmen am Montag 400 Beschäftigte teil. Start war am Plärrergelände und Ende am Rathausplatz, wo Gewerkschaftssekretär Stefan Jagel verbindliche Mindeststandards für die Personalausstattung forderte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.