Praying Mantis

Praying Mantis (plus Support) stehen am Mittwoch, 21. Oktober, um 20.30 Uhr auf der Bühne im Spectrum Club Augsburg. Foto: pm

Die Anfänge von Praying Mantis führen zurück in das Jahr 1975, als die Band von den Brüdern Tino und Chris Troy gegründet wurde.

Die Heavy Metal Szene war Ende der Siebziger noch überschaubar und dank des Punk auch fast nicht mehr existent. Es wurde Zeit für eine Auffrischung und die sollte mit der New Wave Of Britisch Heavy Metal (NWOBHM) nicht lange auf sich warten lassen. Der britische DJ Neal Kay von dem legendären Club The Bandwagon war einer der Ersten, der Bands wie Praying Mantis, Iron Maiden, Angel Witch oder Diamond Head regelmäßig in seiner Playliste hatte. Songs wie "Captured City" oder "Lovers To The Grave" wurden so frühe Klassiker der neuen Bewegung.

Der endgültige Durchbruch wurde dann mit dem "Metal For Muthas" Sampler geschafft. Die NWOBHM war in aller Munde! Anführer dieser Szene waren neben Iron Maiden die etwas softeren Praying Mantis. Das Debütalbum "Time Tells No Lies" wurde begeistert aufgenommen und die ausgekoppelte Single "Cheated" stieg auf Platz 40 in den UK Charts ein.

In dieser Zeit spielte man sehr oft mit eisernen Jungfrauen zusammen und es entwickelte sich eine innige Freundschaft in beiden Lagern.

1990 feierten Praying Mantis ihr zehnjähriges Jubiläum. Zu diesem Zwecke tourte man in Japan, von jeher der wichtigste Markt für die Band, und hatte mit den Ex-Iron Maiden-Recken Paul Di Anno (Gesang) und Dennis Stratton (Gitarre) zwei ehemalige Iron Maiden- Mitglieder in der Band.

In den folgenden Jahren hatte man oft mit Besetzungswechseln zu kämpfen, aber es wurden regelmäßig Alben veröffentlicht. Das vergangene Album "Sanctuary" (2009) bekam herausragende Kritiken und wurde auf dem renomierten Label Frontiers Records veröffentlicht. Wieder einmal allerdings mussten personelle Veränderungen vorgenommen werden und so hat man mit dem Sänger John Cuipers und Hans in 't Zandt (Schlagzeug) zwei neue Mitglieder an Bord. Die beiden Jungs aus Holland sind erfahrene Szene-Hasen und waren schon aktiv in Bands wie Vengeance, Mad Max oder Cooper Inc.

Wer die Band in den vergangenen beiden Jahren einmal live erlebt hat wird bestätigen, dass es sich um die bis dato beste Version der NWOBHM Veteranen handelt!

Am Mittwoch, 21. Oktober, um 20.30 Uhr sind Praying Mantis + Support im Augsburger Spectrum Club zu Gast.

Tickets: StaZ-Kartenservice, Telefon 0821/50 71-130.

Wir verlosen 3x2 Tickets.
Beantworten Sie uns bis Dienstag, 20. Oktober, 10 Uhr, folgende Frage:

Frage:

Die Aktion ist bereits beendet!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.