Prinzessin in Augsburg: Königlicher Besuch im Textil- und Industriemuseum

Tim-Museumsdirektor Karl Murr (rechts) und Webmeister Adalbert Kraus überreichen der thailändischen Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn ein Tuch. (Foto: Jakob Nicklbauer)
Hoher Besuch im Staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim): Am Samstag war die thailändische Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn zu Gast. Geführt von Museumsdirektor Karl Borromoäus Murr, besichtigte die Tochter von König Bhumibol die Museumsweberei sowie die neue Sonderausstellung "Carbon - Stoff der Zukunft".

Die 61-Jährige zeigte sich sehr interessiert an den technischen Entwicklungen in modernen Webereien. An einer High-Tech-Webmaschine in rasender Geschwindigkeit entstand ein Frottierbadetuch. Das in Jacquard-Webtechnik hergestellte Handtuch ziert das eingewebte königliche Wappen. Museumsdirektor Murr überreichte die limitierte Sonderauflage der Prinzessin als Gastgeschenk.

Maha Chakri Sirindhorn gilt aufgrund Ihres großen Interesses an neuen technischen Entwicklungen in ihrer thailändischen Heimat auch als "Prinzessin der Technologie". Sie hatte zuvor an der "Tagung der Nobelpreisträger" am Bodensee teilgenommen, einer jährlichen Wissenschaftskonferenz, die dort seit 1951 stattfindet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.