Putten sind angekommen: Nationales Kulturgut im Maximilianmuseum zu sehen

Die zum national wertvollen Kulturgut zählenden Puttenfiguren aus der Fuggerkapelle in St. Anna bezogen am Montag ihre neue Heimat im Augsburger Maximilianmuseum.

Zum Schutz und dauerhaften Erhalt der von Hans Daucher (1486–1538) geschaffenen, weltberühmten Figuren aus Kalkstein werden die Originale aus dem Eigentum der Fürstlich und Gräflich Fuggerschen Stiftungen nun als Leihgabe an das Augsburger Maximilianmuseum übergeben.
Die neue Präsentation der originalen Putten im Maximilianmuseum wurde durch die Stadtsparkasse Augsburg sowie die Kurt und Felicitas Viermetz-Stiftung ermöglicht. Die in der Kapelle von St. Anna stehenden Figuren sind jedoch nur Replikas, um die wertvollen Originale zu schützen. (pm/alx)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.