Reise in Partnerstädte

Auf Einladung der Stadt Augsburg reist eine zehnköpfige Jugenddelegation am Sonntag, 23. August, wieder für zwei Wochen in die japanischen Partnerstädte Nagahama und Amagasaki.

Begleitet werden die jungen Leute von Regine Doege, Sachbearbeiterin im Referat des Oberbürgermeisters, und Norbert Stamm, Leiter des Büros Lokale Agenda 21. Bis zur Rückreise am Samstag, 5. September, berichten die Jugendlichen aktuell in einem "Blog" auf der städtischen Homepage www.augsburg.de über ihre Eindrücke und Erlebnisse.

Das abwechslungsreiche Programm beinhaltet unter anderem einen Tagesausflug nach Hiroshima mit Kranzniederlegung sowie den Besuch von Bildungseinrichtungen, Museen, Tempeln verschiedenster Glaubensrichtungen sowie der Firma Yanmar. Auch der Besuch einer typischen japanischen Badestube und die Präsentation eines Erdbebensimulators der Feuerwehr Amagasaki sind Teil des Besuchsprogramms. Bei den kulturellen Abenden der Partnerstädte wird die Augsburger Jugenddelegation dann selbst aktiv. Über Gesang, Tanz und einen Filmbeitrag soll ein wenig "Augsburger Kultur" nach Japan vermittelt werden.

Oberbürgermeister Kurt Gribl wird die Jugenddelegation nach ihrer Rückreise offiziell im Fürstenzimmer des Rathauses empfangen und sie zu ihren Reiseeindrücken befragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.