Rocky Horror Show auf der Augsburger Freilichtbühne

Augsburg: Freilichtbühne | Bühne frei für Richard O'Brien's Rocky Horror Show. Auf einer der schönsten Freiluftbühnen in Deutschland spielt vom 30. Juni bis 29. Juli das schaurig amüsante Musical auf der Augsburger Freilichtbühne am Roten Tor.

In dem kultigen Musical geht es um ein Paar, das in das Schloss des Transvestiten Frank N. Furter gerät - und dort eine wilde Party miterlebt: "Verliebt, verlobt – und bereits vom rechten Wege abgekommen. Die frisch Verlobten Brad und Janet wollten eigentlich nur ihren Freund Dr. Everett Scott besuchen, als sie während eines schweren Unwetters mit einer Reifenpanne im Wald stecken bleiben. „Dead End“ lautet das Schild am Straßenrand… Auf der Suche nach einem Telefon landen sie auf dem Schloss des exzentrischen Transvestiten Frank N. Furter, der zu Ehren seines selbst geschaffenen Menschen „Rocky“ eine wilde Party schmeißt. Und bevor Brad und Janet auch nur freundlich „Hallo“ sagen können, fallen die Hüllen und Tabus. Und wehe dem, der sich den frivolen Ausschweifungen des Hausherren jetzt noch widersetzt!" So beschreibt das Theater das Musical.

Mitmachen: Verkleiden, kostümieren, mitsingen

Mit dabei in der Rocky Horror Show sind natürlich die Ohrwürmer, die spätestens seit dem Kinofilm, der 1977 in deutscher Fassung in den Kinos lief, bekannt sind: Zu „Let's do the time warp again!“, „Science fiction double feature“ oder „Sweet Transvestite“ rocken die Schauspieler des Augsburger Theaters die Freilichtbühne.

Die ganze Inszenierung ist echtes Publikumserlebnis und zieht, mit tollen Mitmach-Aktionen, die Besucher voll und ganz in ihren Bann. Viele Besucher kommen in Outfits, die an die verrückten Teilnehmer der Party in Frank N. Furters Schloss erinnern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.