Sanierung der Augusta Arcaden dauert noch bis zum Herbst

Die Augusta Arcaden in der Innenstadt werden derzeit aufwendig saniert. Das Planetarium und das Naturmuseum haben ab Samstag, 18. April, wieder geöffnet. Foto: pm


Die Augusta Arcaden in der Augsburger Innenstadt werden derzeit aufwendig saniert. Das Gebäude an der Ludwigstraße wird saniert und es entsteht ein neues Parkhaus. Der erste Bauabschnitt ist nun abgeschlossen und so können das Planetarium und das Naturmuseum am Wochenende wieder öffnen.

Die beiden Einrichtungen sind ab Samstag, 18. April, von 10 bis 17 Uhr wieder für Besucher zu erreichen. Der Zugang ist künftig über den Haupteingang gegenüber der Post möglich. Der neue Eingang war Inhalt des ersten, nun abgeschlossenen Bauabschnitts. Die zweimonatige Pause haben die Museen genutzt, um die Dauerausstellungen umfassend zu säubern.

Umweltreferent Reiner Erben freut es, dass es gelungen ist, die räumliche Situation für das Naturmuseum deutlich zu verbessern. "Wir hatten im vergangenen Jahr bereits um zehn Prozent mehr Besucher im Museum und sind nun zuversichtlich, die Zahlen weiter zu steigern", so Erben. Planetarium und Naturmuseum haben zusammen jedes Jahr rund 80 000 Besucher. Ob durch den Umbau diese Zahlen tatsächlich weiter ansteigen werden, wird sich erst zeigen, wenn die Bauarbeiten abgeschlossen sind.

Doch zunächst beginnt nun der zweite Bauabschnitt. Hierbei werden das Parkhaus und die Flächen im Erdgeschoss saniert. In den Räumen soll ein Bio-Supermarkt auf einer circa 900 Quadratmeter großen Verkaufsfläche einziehen. Das Parkhaus soll auf drei Decks etwa 70 Parkplätze bereitstellen. Die Parkkosten stehen noch nicht fest, sollen sich jedoch am Umfeld orientieren. Neben Plätzen für Kunden des Supermarkts, sollen dort auch Plätze für Dauermieter eingeplant sein.

Der Zeitplan für die Sanierungsmaßnahmen werde insgesamt eingehalten. Im Herbst sollen die Arbeiten an den Augusta Arcaden endgültig abgeschlossen sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.