Schöne Ferien: Tipps für eine sichere und gelungene Urlaubsreise mit Hund

Es kann losgehen – viele Hunde sind begeisterte Mitfahrer (Foto: E. Kopp / pixelio.de)
Augsburg/Königsbrunn. „Viele Familien können sich einen Urlaub ohne ihren vierbeinigen Liebling gar nicht vorstellen“, weiß Sabina Gaßner, Geschäftsführerin des Tierschutzvereins Augsburg. „Einige einfache Tipps helfen, dass der Sommerurlaub von Anfang an ein voller Erfolg für alle wird.“

Das beginnt bereits vor der Reise: Ist der Hund grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft? Und ist der nötige EU-Heimtierausweis bei den Familien-Reisepapieren? Packen Sie auch die Lieblingsdecke und das Lieblingsfutter zumindest für die ersten Urlaubstage ein, das erleichtert die Eingewöhnung. Wasser und Trinknapf sind vor allem bei längeren Autofahrten besonders wichtig. Und planen Sie ausreichend viele und lange Pausen ein, die Bewegung tut dem Hund ebenso gut wie den zweibeinigen Mitreisenden.

„Auch wer zu Hause bleibt, kann mit Tieren und in der Natur viel erleben“, lädt Gaßner junge Tierfreunde zum bunten Sommerprogramm des Tierschutzvereins auf Gut Morhard ein. Allen Nah- und Fernreisenden wünscht sie „auf jeden Fall einen tierisch tollen Sommer!“ (es)

Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V., Tel. 08 21/455 290-0, www.tierschutz-augsburg.de



© E. Kopp / pixelio.de
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.