Stac-Festival: Szene erobert Reese Theater

Beim Stac-Festival im Reese-Theater treten nicht nur Tänzer im Wettstreit gegeneinander an. Auch Sänger und Poetry-Slammer werden von Freitag bis Sonntag, 24. bis 26. April, auf der Büne stehen. Foto: pm/Karina M.Bschorr

Mehr als 500 Akteure aus Augsburg und der Umgebung, darunter Tanzgruppen, Chöre und Poetry Slammer, werden beim dreitägigen Street-Academy-Festival (Stac) das Reese Theater erobern.

Von Freitag bis Sonntag, 24. bis 26. April, findet zum fünften Mal das Stac-Festival zur Förderung der Augsburger kulturellen Szene statt. Erneut werden über 2000 Besucher erwartet. Zum Auftakt gibt es am Freitag ab 18 Uhr "Stimmen on Stage". Sechs Chöre werden das Theater mit wohlklingenden Symphonien füllen. Unter anderem ist der Augsburger Chor "Greg is back - A cappella XXL" mit dabei. Ein deutschlandweit einzigartiges Ensemble, bei dem sich 30 Sängerinnen und Sänger in der Welt des Pop und Rock auf höchstem Niveau bewegen.

Beim neuen Poetry Slam am Samstagabend erwartet die Besucher eine literarische Dichterschlacht zwischen den angesagtesten Augsburger Poetry Slammern. Interessierte Slammer können sich hierfür bei der Festivalleitung melden und sich ihren Auftritt auf der Bühne sichern.

Am Wochenende kommen auch alle Tanzbegeisterten auf ihre Kosten. Bei insgesamt vier Veranstaltungen zeigen zahlreiche Tanzgruppen jeden Alters ihr Können. Sämtliche Stilrichtungen von Hip Hop über Showtanz, bis hin zu Bauchtanz und Rock'n'Roll werden dabei vertreten sein. Das Programm verspricht einmalige Shows und zugleich spannende Wettbewerbe, denn jede Gruppe hat die Chance mit der Stimme des Publikums, Sieger des Abends zu werden.

Weitere Informationen und das Programm gibt es im Internet unter www.stac-festival.de. Das Stac-Festival beginnt am Freitag von 18 bis 22 Uhr und hat am Samstag sowie Sonntag jeweils von 14 bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt einen Euro. Veranstaltungsort ist das Reese Theater Augsburg im Kulturpark West, Sommestaße 36a.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.