Start des Sozialtickets

Nachdem der Stadtrat die Wiedereinführung des neuen Sozialtickets zum 1. Juli endgültig beschlossen hat, können beim Amt für Soziale Leistungen ab sofort Anträge gestellt werden.

Bürgermeister und Sozialreferent Stefan Kiefer rechnet zum Start des Sozialtickets mit circa 6000 bis 8000 Anträgen. Damit sichergestellt ist, dass auch jeder Interessent sein Sozialticket rechtzeitig vor dem 1. Juli erhält, empfiehlt er, die Anträge möglichst frühzeitig zu stellen.

Antragsvordrucke sowie Hinweisblätter zum Sozialticket stehen im Internet unter www.augsburg.de zur Verfügung und sind auch an folgenden Stellen erhältlich: Amt für Soziale Leistungen, Bürgerinformation am Rathausplatz, Bürgerbüro Stadtmitte, Bürgerbüro Haunstetten, Bürgerbüro Kriegshaber, Bürgerbüro Lechhausen und Jobcenter Augsburg-Stadt.

Die Sozialtickets können nur in Verbindung mit der kostenlosen AVV-Kundenkarte genutzt werden. Erhalten können das Sozialticket die Bezieher von Leistungen nach dem SGB II (Hartz IV), die Bezieher von Leistungen nach dem SGB XII (Grundsicherung und Sozialhilfe) sowie die Empfänger von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

Für die Ticketarten Jedermann und Ausbildungsverkehr kostet das Sozialticket 31.50 Euro, für die Ticketart Senioren sind 27 Euro zu bezahlen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.