Staugefahr in Augsburg: Instandsetzung der Schleifenstraße

Die Stadt lässt auf der Schleifenstraße bis Montag, 17. April, die Asphaltdeckschichten erneuern. „Aufgrund des sehr hohen Verkehrsaufkommens auf dieser Tangente sind in der Fahrbahn in den oberen Deckschichten bereits Risse zu erkennen, die eine Instandsetzung erfordern“, schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung.

Damit eine qualitativ hochwertige Fahrbahn erstellt werden könne, sei es notwendig, die Arbeiten unter einer Vollsperrung zu realisieren.

Sperrung bis Ostermontag

Daher ist ab Montag, 10. April, die Inverness-Allee inklusive des Tunnels unter der Theodor-Wiedemann-Straße (Teile der Nagahama-Allee) bis zur Oberbürgermeister-Hohner-Straße (City-Galerie) komplett gesperrt. In diesem Zeitraum ist auch die Auf- und Abfahrt von der Friedberger Straße in den und aus dem Tunnel unter der Theodor-Wiedemann-Straße gesperrt. Die Haunstetter Straße insbesondere der Knotenpunkt mit der Inverness-Allee ist aber befahrbar. Eine Umleitung wird über die Rote-Torwall-Straße und Friedberger Straße beziehungsweise über die Remboldstraße, Forsterstraße, Jakoberwallstraße, Lechhauser Straße und Berliner Allee eingerichtet.


Stadt warnt vor Staus und Behinderungen

Aufgrund der massiven Eingriffe in den Verkehr könne es insbesondere während der morgendlichen und abendlichen Hauptverkehrszeiten auf den Umleitungsstrecken sowie direkt vor der Baustelle zu Staus und Behinderungen kommen. Die Stadt empfiehlt allen Autofahrern, den Bereich großräumig zu umfahren.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.