Struppis schwierige Seite

Schönes Spiel – aber nicht immer vertragen sich Hunde so gut mit Artgenossen

Vortrag/Alles Wichtige zum „Risiko Hund“


Augsburg. „Wildes Bellen, Radler jagen, ausgeprägtes Revierverhalten – selbst mit dem liebsten Hund kann zuhause und in der Öffentlichkeit einiges passieren.“ weiß Hundefreund Heinz Paula, Vorsitzender des Tierschutzvereins Augsburg. Umso wichtiger ist es, dass Hundehalter und -halterinnen über Risiken, Gefahrenvermeidung und die aktuelle Rechtslage Bescheid wissen.

Fundiert informieren darüber am Samstag, den 23.1., ab 14 Uhr im Tierheim Augsburg die vereidigte Gutachterin und Hundesachverständige Vera Wonneberger sowie der Versicherungsfachmann Markus Kammerer. In ihrem Vortrag „Risiko Hund: Gefahren und Gefährdung, richtiges Verhalten und Haftungsfragen“ werden kritische Situationen ebenso angesprochen wie etwa Gefährdungsklassen von Hunden, was nicht nur für die Besitzer von Bulldoggen, Dobermännern und Rottweilern interessant ist. Gern beantworten die Fachleute abschließend auch Fragen ihrer Zuhörer.

Die Teilnahmegebühr beträgt 10,- Euro/Person, Anmeldung erbeten beim Tierheim Augsburg, Holzbachstr. 4c, Tel. 08 21/45 52 90-0 (Mo bis Fr 9 bis 16 Uhr), verwaltung@tierheim-augsburg.de. Der Vortrag „Risiko Hund“ ist Teil des umfangreichen Service-Angebots ‚Hundekunde 2016‘ des Tierschutzvereins Augsburg und Umgebung e.V., www.tierschutzverein-augsburg.de. (es)

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.