Vernetzte Hochschulen in Bayern


- Es soll den Studierenden- und Prüfungsservice an bayerischen Hochschulen vereinfachen und vernetzen: das neue Campusmanagementsystem HISinOne. Die gemeinsame Einführung und der Betrieb eines modernen IT-Systems haben kürzlich ein schriftliches Fundament bekommen. Die Kanzler der Hochschulen Aschaffenburg, Augsburg, Regensburg und Rosenheim haben mit der Koordinierungsstelle Datenverarbeitung für die bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (KDV) einen Kooperationsvertrag geschlossen.

Als erster Kooperationspartner hat die Hochschule Augsburg das Campusmanagement-Tool in Zusammenarbeit mit der KDV eingeführt. So kam die Software bereits beim diesjährigen Bewerbungsverfahren um die Bachelor-Studienplätze zum Einsatz. Die Kanzlerin der Hochschule, Tatjana Dörfler, begrüßt die Kooperation und erklärt: "Die Modernisierung der Verwaltungs-IT an der Hochschule Augsburg ist ein Baustein unseres Hochschulentwicklungsplans. Wir wollen optimale Rahmenbedingungen schaffen, um mit den Zentralen Diensten bestmöglichen Service zu bieten."

Durch das einheitliche Software-Tool und ein zentrales Hosting von der KDV an der Hochschule Regensburg sollen zwischen den Hochschulen Synergien erschlossen werden. Weitere Einsatzmöglichkeiten wollen die vier Hochschulen gemeinsam mit der KDV und dem Bayerischen Wissenschaftsministerium entwickeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.