Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe Widerstand "Pädagogik"

Wann? 15.12.2016 17:00 Uhr

Wo? Zeughaus, Filmsaal, Zeugpl. 4, 86150 Augsburg DE
Augsburg: Zeughaus, Filmsaal | Widerstand in der Erziehung - Wo er Mündigkeit befördert und wo er Mündigkeit verhindert
Kinder müssen in Erziehungsprozessen Nein sagen lernen, um sich zu behaupten, um sich gegen Übergriffigkeiten wehren zu können, um ihre Autonomie zu erlangen, um mündig zu werden. Gegen Widerstand im Erziehungsprozess muss jedoch dann beharrlich angegangen werden, wenn er aus Willkür, Launenhaftigkeit, Trotz erfolgt, nur so gelingt Mündigkeit. Beide Thesen werden in dem Vortrag anhand von Beispielen aus der Erziehungstheorie und der Romanliteratur erläutert.

Prof. Dr. Eva Matthes, geb. 1962, Studium für das Lehramt Gymnasium der Fächer Deutsch, Sozialkunde, Geschichte, Pädagogik an der Universität Erlangen-Nürnberg, 1991 Promotion, 1997 Habilitation, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Universitäten Erlangen-Nürnberg und Leipzig, nebenberufliche Tätigkeiten in der Erwachsenenbildung, seit WS 2000/2001 Lehrstuhlinhaberin für Pädagogik an der Universität Augsburg, vielfältige Ämter in der Erziehungswissenschaft und in der akademischen Selbstverwaltung. Arbeitsschwerpunkte: Geschichte der Pädagogik, Erziehungs- und Bildungstheorien, Pädagogische Berufe, Bildungsmedien.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.