Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe Widerstand "Theater"

Wann? 12.01.2017 17:00 Uhr

Wo? Zeughaus, Filmsaal, Zeugpl. 4, 86150 Augsburg DE
Augsburg: Zeughaus, Filmsaal | Theater als Gegenöffentlichkeit?
Die Theaterlandschaft in Deutschland ist weltweit einzigartig und gehört zum immateriellen Weltkulturerbe. Finanziert werden die Stadt- und Staatstheater von der öffentlichen Hand, um ein breites Kultur- und Kunstangebot in den Sparten Musik, Tanz und Schauspiel möglichst allen Bevölkerungsschichten zugänglich zu machen. Das Theater soll unterhalten aber auch geistige Herausforderung sein, soll Raum für gesellschaftliche Diskurse bieten, Reizpunkte setzen, Utopien entwerfen. Wie können die Stadttheater diesen Ansprüchen gerecht werden? Wie politisch darf ein Theater sein, wie widerständig? Darf ein Stadttheater in gesellschaftlichen Debatten einen expliziten eigenen Standpunkt vertreten oder beißt es damit die öffentliche Hand, die es füttert? Können Hochkultur und subversive Aktion unter einem Dach stattfinden? Und was hat eine Stadtgesellschaft davon? Diesen Fragen versucht sich André Bücker, der zukünftige Intendant des Theater Augsburg, zu nähern und berichtet dabei aus seinen Erfahrungen mit den Kulturkämpfen der letzten Jahre in Sachsen-Anhalt.

André Bücker studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, Geschichte und Philosophie in Bochum. 1993 kam er als Regieassistent an das Theater Dortmund. Er arbeitete ab 1994 für das Kunstfest Weimar und ist seit 1995 als Regisseur tätig: u.a. in Dortmund, Hannover, Graz, Bremerhaven, Neuss, Nürnberg, Göttingen, Mannheim. Insgesamt entstanden inzwischen über 70 Opern- und Schauspielinszenierungen, sowie spartenübergreifende Projekte und Theater im öffentlichen Raum. Von 1998 bis 2000 war er Haus-Regisseur und Stellvertreter des Intendanten in Wilhelmshaven und von 2005 bis 2008 Intendant am Nordharzer Städtebundtheater in Halberstadt/ Quedlinburg. Zuletzt (2009 – 2015) war er Generalintendant des Anhaltischen Theaters Dessau - 2011 bis 2013 Initiator und Künstlerischer Leiter des Internationalen Musikfestivals »Himmel auf Erden« in Wittenberg. Neben diversen Mitgliedschaften und weiteren Initiativen ist André Bücker auch Dozent an der Fakultät für Theaterwissenschaft/Weiterbildung Theater- und Musikmanagement an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Ab der Spielzeit 2017/18 ist André Bücker Intendant des Theater Augsburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.