Wortschätzle 72 - Sie hod dia Biche blos vrdeuld

Glass of beer and a puddle of beer on a concrete table (Foto: Kari Haraldsdätter/123rf)
An nahezu jeder Biertischgarnitur saßen ein oder zwei Personen und somit war der Biergarten voll. Da sind wir Schwoba ja schon ein bisschen „oiga“, eigen. „Mr hogged doch ned an an Disch na mit fremde Leit“, wir setzen uns doch nicht an einen Tisch mit fremden Leuten. „Wo kommed mr denn do hi?“ Wo kommen wir denn da hin?
Aber ich fand noch einen ganz leeren Tisch. Bereits bevor ich mich „highoggd hab“, hingesetzt hatte, nahm die Bedienung meine Bestellung auf. Ich machte es mir gemütlich, die Unterarme auf den Tisch gelegt und schon war ich in der „Biche“ auf dem Tisch drin. Ich hatte es nicht gesehen. Die „Biche“ ist ein klebriger, meist noch leicht feuchter Rest, oft eines Getränkes oder Essens. Bei mir war es eindeutig Bier. „Ma hods auch grocha“, man hat es auch gerochen. Im Übrigen, die Region der Schwaben ist ja groß, und nicht überall wird Geruch gerochen. Manche Schwaben fragen schon, wenn es nur gut nach Essen riecht: „Hoschs gschmeggd?“ „Hast es geschmeckt?“ Aber der Befragte hat von den kulinarischen Genüssen bis dato noch keinen Happen im Mund gehabt. Und eigentlich liegen diese Schwaben richtig, die meisten Gerüche werden nicht in der Nase sondern von Geruchsknospen im Mund registriert.
Egal jetzt, ich habe den Bierrest gerochen. Die gerufene Bedienung hat dann mit dem „Lumba“, dem Lumpen, Wischlappen, den Dreck gleichmäßiger auf dem Tisch „vrdeuld“, verteilt, und mir mein Radler und den Wurstsalat hingestellt. „Gschmegd hods mr nemme“, geschmeckt hat es mir nicht mehr, aber mit „a weng am Abr“, ein wenig Widerwillen, Abscheu, hab ich’s gegessen – „dr Hungr dreibds scho nei, vrkomma loss mr nix. Ond ’s nächschd Moal mach i meine Glodzbebbl bessr auf ond luag mr da Tisch gnau a, bevor i mi hi hogg.“

Stefan Gruber

Alle weiteren Wortschätzle finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.