Wortschätzle 95 - A schwäbische Laduddr macht hell

Schön ist es, wenn es abends lange hell ist, die Temperatur nach einem heißen Tag endlich angenehm wird. Wennd’ frisch gwascha auf’m Balkon, der Terrasse oder im Gärtle sidza kosch, ’s schwoisige Gschmäggle vo ondrdags weg isch, ond a Gläsle Wein odr an Schobba schlotza kosch (aber schlotza duan eh bloß dia württabergische Schwoba ond Badener, mir hier duan oifach tringa) und ne Kerze oder a Laduddr (Laterne) auf dem Tisch brennt und für gemütliche Stimmung sorgt. Andererseits, wenn man dann heim fährt und die Radler in kleinen Seitenstraßen nicht mal ihre Funzel an haben und ned amoal a schwache Straßenfunzel an ist, dann wird auch der schönste Heimweg gefährlich, besonders bei Neumond, wenn’s so richtig kua-ranzanachd isch. Abr jedzd hend mr ja Vollmond ghed, do sigsch eh was. Bei deane Ohne-Licht-Radler könnd ma moina, deane isch no nia ned a Liachdle aufganga. Somit ka ma dia Radlr auch ned als Liachdle oder Cleverle bezeichna.
Kosch bloß hoffa, dass se doch a jedr sigd – übrigens: Nach am Schobba Wein soddsch di eh nemme auf da Drodesel hogga odr hendrs Steir.

Alle weiteren Wortschätzle finden Sie hier.
3
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
6.021
Sebastian Summer aus Aystetten | 15.06.2017 | 12:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.