Yum Club von Kantine gerettet: Investor wird in die Disko am Königsplatz ziehen

Der Yum Club am Augsburger Kö hat nach der Insolvenz einen Investor gefunden. Nun ist bekannt, wer der Retter ist: die Kantine übernimmt die Disco in der Innenstadt. (Foto: Archiv)

Der Yum Club hatte kürzlich Insolvenz angemeldet, dann jedoch entwarnt: es gäbe einen strategischen Investor. Nun ist klar, wer den Club gerettet hat - die Kantine Augsburg steigt dort mit ein.

Die Kantine muss ihr Gebäude auf dem Reese-Gelände aufgeben, künftig wird sie mit dem Yum Club direkt am Königsplatz vertreten sein. Die Diskothek soll davor aber umgebaut werden, damit die Kantine ihr Konzept weiter betreiben kann. Dieses besteht neben normalem Club-Betrieb vor allem auch aus Live-Konzerten.

Im Yum Club geht es erstmal weiter wie gewohnt

Bis es so weit ist und die Kantine tatsächlich einzieht, geht der Betrieb normal aber weiter, und auch die Arbeitsplätze sind, wie berichtet, gesichert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.