Zoo-Vortrag „Die ZGAP – Ein Engagement für bedrohte Arten ohne Lobby"

Pressemitteilung:
Zoo-Vortrag „Die ZGAP – Ein Engagement für bedrohte Arten ohne Lobby“ am 8. Dezember 2015

Beim letzten Zoo-Vortrag in diesem Jahr ist der Vorsitzende der Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e.V. (ZGAP) Dr. Jens-Ove Heckel bei uns Gast und stellt die ZGAP vor.
Die ZGAP wurde 1982 durch engagierte Naturschützer gegründet, um zum Erhalt wenig bekannter Arten beizutragen. Während die Gefährdung der Berggorillas oder Großen Pandas weiten Kreisen der Bevölkerung bekannt ist, gibt es Tausende hochbedrohte Arten, die selbst Fachleuten kaum geläufig sind.
Herr Dr. Jens-Ove Heckel berichtet in seinem Vortrag am 8. Dezember um 14 Uhr in der Zooschule von der Arbeit der ZGAP, in der auch der Zoo Augsburg Mitglied ist und die vom Naturschutzfonds des Augsburger Zoos unterstützt wird.
Seit einigen Jahren bietet der Zoo Augsburg in den Monaten März, Juni, September und Dezember immer am 2. Dienstag im Monat um 14 Uhr Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen in der Zooschule an.
Der Besuch der Vorträge ist kostenlos, es ist lediglich der Eintrittspreis in den Zoo zu entrichten.

Zur Person:
Dr. Jens-Ove Heckel verbrachte Teile seiner Jugend in Asien und Afrika. Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover. Bis 1998 Assistent und Vertreter des Zootierarztes im Zoologisch-botanischen Garten Stuttgart. Promotion an der LMU München. Seit 2000 Zoodirektor und Zootierarzt des Zoo Landau in der Pfalz. Aktiv im Arten- und Naturschutz u.a. als Vorsitzender der Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e.V. (ZGAP), als Koordinator für Ungulatenschutz am Horn von Afrika der Antilopen-Spezialistengruppe der IUCN und als Mitglied der Bundes-AG Afrika des Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU). Dozent für Naturschutzbiologie an der Universität Landau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.