20 Millionen Euro für Schwaben

Die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner hat die Bilanz der Regionalförderung für die Wirtschaftspolitik für den ländlichen Raum vorgestellt.

"Mein Ministerium hat 2014 196 Millionen Euro bereitgestellt, um bayerische Unternehmen bei Investitionen zu unterstützen, die neue Arbeitsplätze schaffen und bestehende Arbeitsplätze sichern", erklärte sie.

Von der Förderung hat auch Schwaben profitiert. Knapp 20 Millionen Euro sind in den Regierungsbezirk geflossen. Damit unterstütze das Ministerium 70 Investitionsmaßnahmen mit einem Gesamtvolumen von 168 Millionen Euro. So sind in Schwaben 440 neue Arbeitsplätze entstanden, knapp 2200 wurden gesichert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.