Arbeit, die ins Leben passt - Ansätze einer neuen Zeitpolitik

Wann? 14.07.2016 18:30 Uhr

Wo? Neue Stadtbücherei, Ernst-Reuter-Platz 1, 86150 Augsburg DE
Augsburg: Neue Stadtbücherei |

Beruf, Familie, Ehrenamt und Freizeit - all das unter einen Hut zu bringen, wird immer schwieriger. Die Veranstaltung befasst sich daher mit konkreten Ansätzen einer neuen Zeitpolitik, die zulünftig dabei helfen können. Das erklärte Ziel: Berufliche Flexibilität soll allen dienen, um selbstbestimmter über die eigene Zeit zu entscheiden.

Programm:
18:30 Uhr: Begrüßung und Einführung
Ulrike Bahr, MdB, Stellv. Leiterin der Projektgruppe #NeueZeiten der SPD-Bundestagsfraktion

18:45 Uhr: #NeueZeiten – Arbeits- und Lebensmodelle im Wandel
Dr. Martin Rosemann, MdB, Leiter der Projektgruppe #NeueZeiten

19:15 Uhr: Neue Zeitpolitik in Praxis und Wissenschaft
Hildegard Schwering, Personalratsvorsitzende, Klinikum Augsburg
Roberto Armellini, 2. Bevollmächtigter und Geschäftsführer IG Metall Augsburg
Ulrike Weber, Projektleiterin Familie und Beruf, IHK Schwaben
Dr. Ursula Stöger, Universität Augsburg, Forschungseinheit für Sozioökonomie der Arbeits- und Berufswelt

anschließend Diskussion mit dem Publikum

20:25 Uhr Fazit und Schlusswort
Ulrike Bahr, MdB

Hintergrund:
Die Arbeitswelt befindet sich im Umbruch. Die Digitalisierung und eine zunehmend globale Wirtschaft bedeuten für viele Beschäftigte neue Chancen, aber auch gestiegene Anforderungen. Doch auch Privatleben und Familie wandeln sich. Besonders der Wunsch nach einer partnerschaftlichen Aufteilung beruflicher und familiärer Pflichten wird immer wichtiger. Viele wünschen sich mehr Zeit für die Familie, etwa zur gemeinsamen Kinderbetreuung oder der Pflege von Angehörigen. Zudem wächst das Bedürfnis, Arbeit und Freizeit im Sinne einer Work-Life-Balance im Einklang zu halten.

Gleichzeitig verwischen die Grenzen zwischen Beruf und Privatleben, zum Beispiel infolge der ständigen Erreichbarkeit über Smartphones und Laptops. Damit Flexibilität nicht zum Dauerstress wird und es gelingt, Arbeit, Familie und Freizeit sinnvoll zu verbinden, gilt es, den gesellschaftlichen Wandel aktiv zu gestalten.

Das Projekt #NeueZeiten der SPD-Bundestagsfraktion erarbeitet gegenwärtig im Dialog mit Unternehmen und Gewerkschaften, Bürgerinnen und Bürgern, Müttern und Vätern konkrete politische Vorschläge und Lösungen.

Wir wollen, dass Flexibilität dem Menschen dient und alle - Frauen wie Männer, Selbstständige wie abhängig Beschäftigte – die Möglichkeit bekommen, selbstbestimmter über ihre Zeit zu verfügen und Beruf, Familie und gesellschaftliches Engagement besser in Einklang zu bringen.

Wir freuen uns sehr, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen, um auch Ihre Anregungen dabei miteinzubeziehen. Hierzu laden wir Sie herzlich ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.