Bahnhof: Behelfsbrücken machen Weg frei für Tunnelbau

Jeweils 25 Meter lang und 65 Tonnen schwer sind die beiden Behelfsbrücken, die am Wochenende am Hauptbahnhof im Bereich der Gütergleise eingehoben wurden. Foto: Thomas Hosemann/swa
Augsburg: Hauptbahnhof |

Seit dem Wochenende gibt es zwei weitere Behelfsbrücken am Hauptbahnhof. Sie wurden in der Tunnelbaustelle im Bereich der Gütergleise eingehoben. Bereits im Juni wurden in fünf Gütergleise solche Behelfsbrücken eingebaut.

Die Brücken sind für den weiteren Bau des Straßenbahntunnels unter dem Hauptbahnhof notwendig. Denn an den Stellen, an denen künftig der Tunnel verläuft, kann so das Erdreich unter den Behelfsbrücken für den Tunnelbau ausgegraben werden, ohne den Güterverkehr wesentlich zu beeinträchtigen.

Dazu wurden in den vergangenen Wochen mit einem Bohrgerät zunächst Stahlträger als Fundamente ins Erdreich eingebracht und Brückenlager montiert. Darauf wurden jetzt die bis zu 25 Meter langen und 62 Tonnen schweren Behelfsbrückenteile gelegt und die Gleise darauf wieder hergestellt. (pm/rs)

Von PM
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.