Box-Weltmeisterin Tina Schüssler wird Botschafterin des Landkreises Augsburg

Fraktionsvorsitzenden der FW im Augsburger Kreistag Fabian Mehring (links) mit Box-Weltmeisterin Tina Schüßler (rechts), die von den Freien Wählern als neue Botschafterin des Landkreises benannt wurde. Foto: pm

Die Mitglieder des Botschafternetzwerkes des Landkreises Augsburg: Einhundert exponierten Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft sowie Kunst und Kultur wurde vom Augsburger Kreistag der Status eines Landkreisbotschafters verliehen.

Zwischenzeitlich ist dabei eine illustre Runde zusammengekommen, die bei regelmäßigen Treffen die Spitzenvertreter der heimischen Wirtschaft etwa mit Repräsentanten der Geistlichkeit, ehrenamtlichen Funktionären aus dem Vereinsweisen oder erfolgreichen Sportlern zusammenbringt.

Tina Schüßler soll Landkreisbotschafterin werden

Auch in diesem Jahr hat Landrat Martin Sailer die Fraktionen des Kreistags dazu aufgefordert, je eine Persönlichkeit aus dem Augsburger zu benennen, die in den Kreis der Botschafter aufgenommen wird. Die offizielle Ernennung findet im Rahmen eines Botschaftertreffens im Herbst stattfinden. Wie FW-Kreistagsfraktionschef Fabian Mehring bekannt gab, haben sich die Parteifreien einstimmig darauf verständigt, die Box-Weltmeisterin Tina Schüßler zur Landkreisbotschafterin zu machen. Auch sie soll nun die positive Botschaft einer erfolgreichen Metropolregion in die Welt hinaustragen.

Boxerin sagt zu

"Wie kaum eine Zweite stellt Schüßler ihre Bekanntheit als Sportlerin heutzutage in den Dienst unserer Gesellschaft. Ich bewundere nicht nur ihr gewaltiges soziales Engagement sondern auch den Kampfgeist, mit dem sie sich nach ihrem Schlaganfall zurück ins Leben und an die Weltspitze geboxt hat. Wer ihre herzliche Art einmal erlebt, der weiß, weshalb sie unserer Heimatregion als Botschafterin ein überaus sympathisches Gesicht verleihen wird", freut sich Mehring über Schüßlers Zusage zur Übernahme des Botschafteramtes. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.