Demo gegen Tiertransporte und Massentierhaltung: Mahnwache vor dem Augsburger Schlachthof

Gegen Tiertransporte und Massentierhaltung wollen Tierschützer in Augsburg demonstrieren (Foto: Sky Sirasitwattana, 123rf.de)
Eine 15-stündige Mahnwache findet von Freitag, 31. März, 10 Uhr, bis Samstag, 1. April, 1 Uhr an der Amagasaki-Allee vor dem Schlachthof in Augsburg statt. Im Rahmen der deutschlandweiten Mahnwachen-Aktionstage “Ein Licht der Hoffnung” soll gegen Tiertransporte und Massentierhaltung demonstriert werden.

"Das Leid der Tiere in vielen Bereichen ist nach wie vor erschütternd und die Anzahl der weltweit getöteten Tiere für den Fleischkonsum ist unfassbar", so die Augsburger Veranstalter.

Daniela Böhm, die Tochter von Karl-Heinz Böhm, initiierte vor über zwei Jahren die deutschlandweiten Mahnwachen-Aktionstage, die in Augsburg schon zum neunten Male stattfinden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.