„Die Kreissparkasse Augsburg geht bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf als Vorbild voran!“

Auf dem Bild zu sehen (von links): Sabine Stölzle, Referentin Beruf und Familie bei der Kreissparkasse Augsburg, Vorstandsvorsitzender Richard Fank, Arbeitsstaatssekretär Johannes Hintersberger, Personalleiter Claus Holzapfel und Vorstandsmitglied Horst Schönfeld. (Foto: Walter Kleber/Kreissparkasse Augsburg)

Kreissparkasse Augsburg als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet
Die Kreissparkasse Augsburg ist als eines von 20 familienfreundlichsten Unternehmen in Bayern ausgezeichnet worden. Bayerns Arbeitsstaatssekretär Johannes Hintersberger zeigte sich heute bei seinem Besuch überzeugt: „Unternehmen haben einen Wettbewerbsvorteil, wenn sie ihre Mitarbeiter bei der Organisation von Familie und Beruf unterstützen! Sie erhöhen die Motivation ihrer Beschäftigten und damit letztlich ihre Produktivität. Familienfreundliche Unternehmen sind attraktive Arbeitgeber. Das wissen qualifizierte Fachkräfte zu schätzen. Sie orientieren sich nicht nur nach Aufstiegs- und Verdienstmöglichkeiten. Auch die persönliche Lebensplanung spielt bei der Wahl des Arbeitsplatzes immer mehr eine Rolle. Die Kreissparkasse Augsburg zeigt vorbildlich, wie Familienfreundlichkeit in der Arbeitswelt geht!“

Richard Fank, Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Augsburg, ist stolz auf diese Auszeichnung: „Als regional verwurzeltes Finanzinstitut übernehmen wir Verantwortung für Menschen. Das ist uns auch intern sehr wichtig. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, im betrieblichen Alltag die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bestmöglich zu realisieren. Denn nur zufriedene Mitarbeiter können auch gute Leistungen bringen.“

Die Kreissparkasse Augsburg erhielt am 24. November 2016 den Unternehmenspreis ‚Erfolgreich.Familienfreundlich‘, der in diesem Jahr vom Bayerischen Arbeitsministerium und Bayerischen Wirtschaftsministerium erstmals vergeben wurde. Aus 188 Bewerbungen wurden 20 Preisträger prämiert. Staatssekretär Hintersberger gratulierte dem Unternehmen zu diesem Preis: „Bei der Kreissparkasse wird das breite Spektrum der familienfreundlichen Leistungen aktiv von den Führungskräften unterstützt. Denn Familienfreundlichkeit muss auch gelebt werden. So profitieren alle davon.“

Die Kreissparkasse Augsburg ermöglicht ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in vorbildlicher Weise, Beruf und Familie zu vereinen. Dies gelingt durch eine Vielzahl von Arbeitszeitmodellen, darunter auch spezielle Angebote für Führungskräfte. Sie können vermehrt mobil arbeiten und dadurch ihre Tätigkeit besser mit familiären Pflichten in Einklang bringen. Ein spezielles Führungskräftetraining zur familienbewussten Führung trägt dazu bei, dass die Sensibilität für die individuellen Belange der Mitarbeiter und die Notwendigkeit familienfreundlicher Lösungen wächst. Familienpflegezeit wird ebenso angeboten wie im Bedarfsfall eine Krisenintervention bei beruflichen oder privaten Notsituationen. Durch eine ‚Bonuszeit‘ – eine spezielle Form von Teilzeit – erhalten die Beschäftigten bis zu sechs Wochen mehr Freizeit pro Jahr für individuelle familiäre Zwecke und damit noch mehr Zeitsouveränität für verschiedene Lebensphasen. Die Sparkasse geht aber nicht nur auf die individuellen Lebenssituationen der Beschäftigten ein, sondern berücksichtigt auch deren Familien, z.B. bei Veranstaltungen oder gesundheitlichen Aktivitäten. (PM)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.