DIE LINKE stellt Landesliste zur Bundestagswahl auf - Erfolg für Schwaben

Frederik Hintermayr (li.) und Susanne Ferschl treten an für die Partei die Linke bei der Bundestagswahl.

DIE LINKE. Bayern hat gestern in Markt Erlbach ihre Landesliste für die kommende Bundestagswahl gewählt.

Dazu erklärt Cengiz Tuncer, Kreisvorsitzender der Augsburger LINKEN: „Ich freue mich, dass die schwäbische LINKE bald wieder mit einem Mandat im Bundestag vertreten sein wird. Susanne Ferschl aus Kaufbeuren konnte sich gegen eine Mitbewerberin auf dem aussichtsreichen Listenplatz 3 durchsetzen. Auch für unseren Kreisverband war die Versammlung ein Erfolg. Frederik Hintermayr kandidierte auf der offenen Liste und erhielt das beste Ergebnis im Wahlgang. Damit kämpft er nun auf Platz 10 für ein gutes Ergebnis bei der Bundestagswahl. Für einen erfolgreichen Wahlkampf braucht DIE LINKE nicht nur alle Mitglieder, sondern auch die Unterstützung von Sympathisantinnen und Sympathisanten. Wir sind eine Mitmachpartei, in der sich alle einbringen können, die sich mit unserer Programmatik identifizieren können."

Am 4. April ab 18 Uhr findet in der Stadtbücherei Augsburg der Wahlkampfauftakt der Augsburger LINKEN statt. Klaus Ernst, Susanne Ferschl und Frederik Hintermayr stimmen die Anwesenden auf den bevorstehenden Wahlkampf ein. Gäste sind herzlich willkommen.

Die Liste der Linken für die Bundestagswahl



Platz 1 Klaus Ernst
Platz 2 Nicole Gohlke
Platz 3 Susanne Ferschl
Platz 4 Harald Weinberg
Platz 5 Simone Barrientos
Platz 6 Andreas Wagner
Platz 7 Eva Schreiber
Platz 8 Erkan Dinar
Platz 9 Renate Schiefer
Platz 10 Frederik Hintermayr
Platz 11 Yenni Kellermann
Platz 12 Sebastian Sommerer
Platz 13 Brigitte Wolf
Platz 14 Anton Salzbrunn
Platz 15 Annemarie Fingert
Platz 16 Sebastian Misselhorn
Platz 17 Irmgard Freihoffer
Platz 18 Erich Utz
Platz 19 Helene Füllgraf
Platz 20 Roland Meier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.