Einladung zum Treffpunkt Demenz in der Stadtmitte

Wann? 28.06.2017 15:00 Uhr bis 28.06.2017 17:00 Uhr

Wo? Neue Stadtbücherei, Ernst-Reuter-Platz 1, 86150 Augsburg DE
Augsburg: Neue Stadtbücherei |

„Diagnose von dementiellen Erkrankungen“ ist das Schwerpunktthema des nächsten Treffpunkts Demenz in der Stadtmitte, zu dem die Alzheimer Gesellschaft Augsburg e.V. und das Diakonische Werk Augsburg gemeinsam einladen. Das Treffen findet am Mittwoch, 28. Juni von 15 bis 17 Uhr im MehrGenerationenTreffpunkt in der Neuen Stadtbücherei (2. OG), Ernst-Reuter-Platz 1 in Augsburg statt.

Susanne Markwitz, Einrichtungsleiterin der Hermann-Sohnle-Siedlung der Diakonie Augsburg, wird als Expertin zu dieser Thematik besonders auf die zur Beurteilung der kognitiven Funktionen eingesetzten Tests eingehen und mit den Anwesenden auch darüber sprechen, warum eine Diagnosestellung wichtig ist.

Gemeinsam können persönliche Erfahrungen ausgetauscht werden, wie man einen Betroffenen zum Arztbesuch motivieren kann und warum eine Diagnosestellung oft auch eine Erleichterung bedeutet.

Neben dem Schwerpunktthema bleibt noch genügend Zeit, um auf persönliche Fragen und Probleme einzugehen. Der offene Gesprächskreis mit Experten und pflegenden Angehörigen wird die Anwesenden mit seiner Sachkunde und seinem Erfahrungswissen nach Kräften unterstützen, gute und praxisgerechte Lösungen zu finden.

Was? Offener Gesprächskreis mit dem Schwerpunktthema „Diagnose von dementiellen Erkrankungen“
Wann? Mittwoch, den 28. Juni 2017, von 15.00 bis 17.00 Uhr
Wo? MehrGenerationenTreffpunkt in der Neuen Stadtbücherei, Ernst-Reuter-Platz 1, 86150 Augsburg, Besprechungsraum 2. OG

Ausreichend Zeit ist bei dem Treffen wieder vorgesehen für eine zwanglose Gesprächsrunde. Die Veranstalter freuen sich auf viele bereits vertraute Gesichter ebenso wie auf neue Gesprächspartner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.