Europatag mit Pulse of Europe trotz wechselhafter Witterung Publikumsmagnet

Das bunte europäische Programm zog viele Interessierte auf den Europatag. Über 20 Vereine, Initiativen und Organisationen waren vor Ort.
 
Bürgermeisterin Eva Weber und der Vorsitzende der Europa-Union Augsburg Thorsten Frank eröffnen den Europatag in Augsburg
 
Das europe direct Informationszentrum der Stadt Augsburg, die Europa-Union Augsburg, die C.I.A. und die Vertretung der Europäischen Kommission in München sind die Veranstalter des Europatages
Augsburg: Rathausplatz |

„Europa hat schon bessere Zeiten gesehen. Die Freude am Europatag lassen wir uns dennoch nicht nehmen“, sagt Thorsten Frank, Vorsitzender der Europa-Union Augsburg. Tausende Menschen in Augsburg haben dies bereits ungeachtet wechselhafter Witterung eindrucksvoll beim Augsburger Europatag am Sonntag auf dem Rathausplatz gezeigt. Ob „Pulse of Europe Augsburg“, „Play me I’m yours“, JEF Augsburg, das Mozarthaus oder Aktive aus über 20 Vereinen, Initiativen und Organisationen: Augsburg feiert gemeinsam, zeigt Flagge für Europa und überlässt Europa nicht denen, die es zerstören wollen, freut sich Frank über die überwältigende Beteiligung am Europatag.

Europatag: In der Zusammenarbeit liegt die Kraft

Gerade beim Europatag vor Ort zeige sich, was auch für ganz Europa wichtig ist – in der Zusammenarbeit liege die Kraft, unterstreicht Frank. Denn der Erfolg des Europatages ist vielen Aktiven geschuldet, die Hand in Hand für diesen Tag als einer der Höhepunkte der Europawoche zusammen angepackt haben. Zuvorderst dem europe direct Informationszentrum, das dank dem außergewöhnlichen Engagement seiner Mitarbeitenden unter Leitung von Markus Hodapp seit 10 Jahren als tragende Säule der Europaarbeit in der Stadt steht. Aber erst die gemeinsame Arbeit mit zahlreichen weiteren Aktiven die sich beruflich wie ehrenamtlich engagieren, ermögliche eine Rathausplatz füllende abwechslungsreiche Veranstaltung. Ob Schüler aus Augsburg oder Tschechien mit ihren Lehrkräften, spanischer Tanz oder französische Chansons. „Wer wie diese begreift, dass Europas Einheit in seiner Vielfalt liegt, hat die wichtigste Botschaft des Europatages verstanden, ist sich der Vorsitzende der Augsburger Europa-Union sicher.

Europaweit „stehen zwar EU-Austrittsverhandlungen mit Großbritannien vor der Tür und mehr als ein Drittel der französischen Bevölkerung hat einer rechtsextremen und EU-feindlichen Politikerin das Vertrauen ausgesprochen. Die Mehrheit der europäischen Bürgerinnen und Bürger will aber nach wie vor ein vereintes Europa, in Deutschland sogar eine deutliche Mehrheit. Deshalb bleibt es dabei: Wir feiern den Europatag“, erklärt Thorsten Frank. „Es gibt keinen Grund zu resignieren. Wir haben unsere Zukunft selbst in der Hand und erst, wenn wir das vergessen, ist sie wirklich in Gefahr“, unterstreicht Frank. Deshalb freue sich die Europa-Union Augsburg auch besonders über Initiativen, wie Pulse of Europe und moderierte auch deren Auftaktveranstaltung gemeinsam mit den Aktiven am 02.04.2017 gerne ehrenamtlich.

Flagge zeigen und grenzüberschreitende Freundschaften pflegen

Jeder und jede einzelne können dazu beitragen, dass die Gräben in Europa wieder geschlossen würden. „Pflegen wir unsere grenzüberschreitenden Freundschaften und interessierten wir uns für die Sorgen unserer europäischen Nachbarn! Zeigen wir Flagge für Europa! Ob im Alltag, bei Kundgebungen oder in den sozialen Medien: Populismus und Europafeindlichkeit können nur dort gedeihen, wo sie keinen Widerspruch ernten. Die EU braucht mutige Bürger, die sich offen zu der europäischen Idee und den europäischen Werten bekennen“, appelliert der Europa-Union Kreisvorsitzende. Einen außerordentlich guten Anlass dazu bietet das 50-jährige Jubiläum zwischen den Partnerstädten Augsburg und Bourges, findet Frank.


Französische Gäste aus Bourges ab Donnerstag zu Gast in Augsburg

Am Samstag den 13. Mai findet dazu von 11 bis 16 Uhr ein deutsch-französisches Fest auf dem Rathausplatz statt. Die Europa-Union Augsburg freue sich besonders, dass die Gäste aus Bourges des mouvement européen du Cher bereits am Donnerstag anreisen und ein mehrtägiges gemeinsames ehrenamtlich organisiertes Programm genießen. Damit könne dieser so wichtige Austausch auch mit Leben erfüllt werden. Am Freitag abend ermögliche die Europa-Union Interessierten auch die direkte Kontaktaufnahme mit potentiellen Aktiven aus Bourges, zeigt sich Frank glücklich.

Am Freitag "Soirée européene" für Europa-Interessierte mit deutsch-französischem Programm

Zu diskutieren gäbe es aber natürlich neben dem Ausgang der Frankreichwahlen auch so genug. „Denn die Mitgliedstaaten der EU stehen zweifellos vor großen gesellschaftlichen Herausforderungen und die Verunsicherung breiter Bevölkerungsteile ist verständlich. Es ist aber ein Trugschluss zu glauben, dass die wirtschaftlichen, sozialen und sicherheitspolitischen Fragen in nationalen Alleingängen gelöst werden können, von den globalen Themen ganz zu schweigen“, unterstreicht Thorsten Frank. Ein Blick in die blutige Geschichte des Kontinents und die Konflikte in anderen Teilen der Welt zeige zudem, was für eine große Errungenschaft die auf freiheitlichen Werten und gemeinschaftlichem Recht gegründete Europäische Union sei.

Die Frage, wie es nun mit der EU weiter gehen soll müsse aber dringend beantwortet werden, betont Frank. Die Europa-Union begrüße dazu das „Weißbuch zur Zukunft der EU“, das die Europäische Kommission Anfang März veröffentlicht hat. In fünf Szenarien werden dort mögliche Optionen der weiteren Zusammenarbeit auf EU-Ebene zur Diskussion gestellt. „Die Europa-Union bringt sich auch weiterhin in stürmischen, wie sonnigen Zeiten in die Debatte intensiv ein“, kündigt der Kreisvorsitzende an. „Denn, ob beim Thema Soziales Europa, Außenpolitik oder Migration: Wir wünschen uns eine bessere Zusammenarbeit auf europäischer Ebene und werden uns dafür starkmachen“, schließt Thorsten Frank.

Die überparteiliche Europa-Union setzt sich vom Kreisverband bis hin auf der europäischen Ebene seit mehr als 60 Jahren für die Stärkung des europäischen Gedankens ein. Der ehrenamtlich aktive Verein in Augsburg der Europa-Union wurde 1948 gegründet und ist in der Region Augsburg Stadt und Land aktiv. Die Europa-Union ist ein gemeinnütziger Verein und dient der Völkerverständigung. Weitere Informationen: www.europaunion-augsburg.de sowie http://facebook.de/EuropaUnionAugsburg Die Europa-Union ist der deutsche Zweig der Union Europäischer Föderalisten [UEF] und gemeinsam mit ihrem Jugendverband Junge Europäische Föderalisten [JEF] Mitglied des Netzwerks Europäische Bewegung Deutschland [EBD]. www.europa-union.de
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.