Hintersberger nicht mehr Staatssekretär für Finanzen

Johannes Hintersberger Nicht mehr Finanzstaatssekretär: Johannes Hintersberger wechselt in Arbeitsressort. Foto: Jessica Kuska

Der Augsburger CSU-Landtagsabgeordnete Johannes Hintersberger ist nicht mehr bayerischer Staatssekretär für Finanzen. Das verkündete am Dienstag Ministerpräsident Horst Seehofer. Hintersberger werde an anderer Stelle gebraucht.

Im Zuge einer Umstrukturierung im Kabinett wechselt Hintersberger ins Ministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration. Das berichtet der Münchner Merkur. Seehofer bergündete seine Entscheidung demnach damit, dass "wichtige Themen beim Sozialministerium gut aufgehoben sind". Hintersbergers Wechsel sei laut Seehofer eine personelle Optimierung.

Finanzminister Markus Söder sei eingeweiht und habe zugestimmt. Er verfügt nun mit Albert Füracker über nur mehr einen Staatssekretär. Im Sozialministerium existierte dieser Posten bisher nicht. Aufgrund des steigenden Arbeitsaufwands gerade beim Thema Flüchtlinge und Asyl wird sich das nun ändern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.