Katrin Michaelis als FDP-Kreisvorsitzende bestätigt

Katrin Michaelis
Die Augsburger Freien Demokraten haben ihre Kreisvorsitzende, Katrin Michaelis, für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Auf der Kreishauptversammlung der Liberalen entfielen auf Michaelis 88 Prozent der Stimmen. Verlängert wurden auch die Amtszeiten von Michaelis‘ Stellvertretern, Guido Immler (94,8%) und Steffen Evers (73,7%). Für den dritten Stellvertreter, Fridolin Fluhr, der nicht wieder angetreten war, rückt Stadtrat Markus Arnold (78,9%) in den Vorstand auf.

Die alte und neue Kreisvorsitzende freute sich sichtlich über die Rückkehr ihres Amtsvorgängers in den Kreisvorstand. Arnold hatte sein Amt Ende 2014 an Michaelis abgegeben. „Markus ist als einziger FDP-Stadtrat Mitglied der CSU-Fraktion,“ so Michaelis. „In der Medienberichterstattung über die schwarz-rot-grüne Stadtratsmehrheit bleiben wir Freie Demokraten deswegen öfters gerne mal unerwähnt. Ich halte es deshalb für ein starkes Zeichen, dass Markus deutlich zeigt, für welche Politik er steht.“

Neu in den Vorstand gewählt wurde Dietrich von Krosigk (95,2%), der dem FDP-Bundestagskandidaten Maximilian Funke-Kaiser als Schatzmeister folgt. Besonders zufrieden zeigten sich die Augsburger Liberalen mit der Arbeit ihrer Schriftführerin Jessica Schreyer, die mit 100% der Stimmen wiedergewählt wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.