Loch in der Kasse: 38,1 Millionen Euro Defizit im Haushalt der Stadt

Mit einem Defizit von 38,1 Millionen Euro schließt die Stadt Augsburg den Haushalt für das Jahr 2015 ab. (Foto: Archiv)
Die Stadt Augsburg schließt das Haushaltsjahr 2015 mit einem Defizit von 38,1 Millionen Euro. Dies wurde am Montag in der Sitzung des Finanzausschusses bekannt gegeben. Vor allem mit Gewerbesteuer-Ausfällen hat die Stadt zu kämpfen. Sie allein summieren sich auf 35,4 Millionen Euro.

Finanzreferentin Eva Weber gab zu bedenken, dass der Fehlbetrag lediglich vier Prozent des gesamten Haushaltsvolumens ausmache. Nichtsdestotrotz muss das Defizit ausgeglichen werden. Für den Haushalt 2016 wurde eine Rücklage von 16 Millionen Euro gebildet.

Ein weiterer Teil des Fehlbetrages soll im Nachtragshaushalt 2015 ausgeglichen werden.

Das Defizit von 38,1 Millionen Euro setzt sich zusammen aus 8.6 Millionen Euro im Vermögenshaushalt und 29,5 Millionen Euro im Verwaltungshaushalt. (kd/mh)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.