Neuer Leiter fürs Brechtfestival?


(mh) Es kommt Bewegung in die Frage nach der künftigen Leitung des Brechtfestivals. Kulturreferent Thomas Weitzel hat am Donnerstag erst im Koalitionsausschuss seinen Wunschkandidaten für das Übergangsjahr 2017 vorgestellt. Danach präsentiert er den Berliner Schauspieler und Regisseur Patrick Wengenroth auch der Opposition.

Die Fraktionen uns Ausschussgemeinschaften müssen nun am Montag beraten, wie sie zu dieser Personalie stehen. Am Dienstag soll im Kulturausschuss die Entscheidung fallen.

Der Posten des Festivalleiters, den seit 2010 Joachim Lang besetzt hält, hat bereits im Vorfeld zum diesjährigen Brechtfestival für Verstimmung gesorgt. Aus internen Beratungen war durchgesickert, dass einige einflussreiche Persönlichkeiten in CSU und SPD gerne an Lang festhalten würden. Vor allem der Kulturbeirat fühlte sich düpiert, weil er darüber nicht informiert worden war. Ob sich der parteilose Kulturreferent Weitzel mit seinem Kandidaten durchsetzen kann, zeigt sich erst in der Ausschusssitzung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.