Orange is the new... Kongress: Wie die Stadt neue Stühle feiert

Auch bei Twitter feiert die Stadt die neuen orangen Stühle. (Foto: Screenshot Twitter)
Orange, flexibel, modern und mit „Retro-Charakter“ – die Pressemitteilung der Stadt Augsburg zur „neuen Bestuhlung“ im Kongress am Park liest sich wie eine Beschreibung im Versandkatalog eines Möbelhauses.
Vor allem Eva Weber, Bürgermeisterin und Finanzreferentin der Stadt Augsburg, scheint ganz aus dem Häuschen zu sein ob der neuen Stühle. „Wir haben uns für eine moderne Hallenbestuhlung in zeitlos klarem Design entschieden“, wird sie in der Pressemitteilung zitiert. „Vor allem Flexibilität sowie eine schnelle Handhabung verbunden mit einer Minimierung der körperlichen Belastung für die Mitarbeiter waren dabei ausschlaggebend.“ Ob sie sich auch für das heimische Wohnzimmer eine Garnitur der grandiosen Sitzmöbel angeschafft hat, geht aus der städtischen Pressemitteilung nicht hervor.
„Durch den kräftigen Orange-Ton in der Farbgebung der neuen Bestuhlung bleibt auch der typische Retro-Charakter im Kongress am Park weiter erhalten“, heißt es in der Pressemitteilung weiter. 270 000 Euro sollen die neuen Wunder-Stühle kosten.
Wer nach dieser Beschreibung, Lust bekommen hat, sich ebenfalls neue Stühle zuzulegen, hat nun zumindest die Möglichkeit, die „bisherige Kino-Bestuhlung aus dem Eröffnungsjahr 1972“ zu erwerben. Denn die soll nun zum Teil verkauft werden, wie die Stadt am Ende der Mitteilung informiert.
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.