Pro Augsburg äußert sich zum Fall Peter Grab

Der Verein Pro Augsburg hat sich in einer Pressemitteilung zum Fall Peter Grab geäußert und wollte damit Klarheit bezüglich einiger Gerüchte schaffen.

"Der Arbeitsvertrag von Peter Grab als Geschäftsführer der Stadtratsfraktion von Pro Augsburg läuft zum 31. Dezember wie vorgesehen aus. Eine Verlängerung wurde nicht vorgenommen", schreibt die Fraktion. Weiter betonen die Stadträte, dass Pro Augsburg die politische Heimat der Stadträte Beate Schabert-Zeidler und Dr. Rudolf Holzapfel sei und bleibe.

"Der Vorstand und die Stadträte sind sich darüber einig, dass wir gemeinsam unseren Einsatz für Augsburg und alle seine Bürger und Bürgerinnen fortsetzen werden. In welcher Form dies geschehen wird, werden wir demnächst bekanntgeben", kündigt die Fraktion zudem an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.